Löcher in der Matrix – schäumender „Experte“

„Buchautor Andreas Kemper wirft Vertretern der Alternative für Deutschland Demokratiefeindlichkeit vor“ (spiegel.de, 21.7.2013)

Andreas Kemper, nie gehört, werden Sie vielleicht denken. Uns zumindest erging es so. Und da dies auch bei vielen Lesern der Fall sein dürfte, beeilte sich spiegel.de uns Herrn Kemper als „Buchautor“ vorzustellen. Einer, der ein Buch schreibt, der kennt sich aus, so vermutlich das Kalkül. Und Soziologe ist der Mann auch noch, also irgendwie vom Fach. Dabei könnte man durchaus auch noch mehr über den Autor und sein Werk wissen. Etwa, dass sein neuer Titel („Rechte Euro-Rebellion“) in der „edition assemblage“, einem linken „Bildungskollektiv“, genauer gesagt als Band 9 der „Reihe Antifaschistische Politik“ (RAP) erschienen ist. Nach einem neutralen Experten, gar nach Wissenschaft, klingt das eher nicht. Auch bei früheren Werken des Autors wie „Die Maskulisten: Organisierter Antifeminismus im deutschsprachigen Raum“ (2012) oder „(R)echte Kerle. Zur Kumpanei der MännerRECHTSbewegung“ (2011) scheint viel Schaum vor dem Mund im Spiel gewesen zu sein. Beim Onlinebuchhändler amazon.de kamen diese beiden Titel jedenfalls durchschnittlich über drei der möglichen fünf Sterne nicht hinaus. Kostproben aus den Leserrezensionen:

„Offensichtlich wurde das Buch mit dem Gedanken „Hauptsache es geht gegen Rechts“ durchgewunken.“

„Selten so etwas … einfältig Ideologisches gelesen.“

„Es geht … nicht um Erklärungen oder gar um Aufklärung, sondern nur um [das] Niedermachen von Positionen, die … nicht ins Weltbild passen.“

„… derart an den Haaren herbeigezogen und plump …“

„Dann hat er sich hingesetzt und auf Teufel komm raus versucht, Belege für seine vorgefasste Meinung zu finden …“

Der Kampf gegen die AfD nimmt bei spiegel.de inzwischen verzweifelte Züge an. Anders ist es kaum zu erklären, dass man sich dabei auf derart kleinkalibrige Munition wie die Werke des „Buchautors“ Andreas Kemper stützen muss.

Quelle: spiegel.de befragt Andreas Kemper
<- Vorheriges Loch                                                                                                 Nächstes Loch ->