Aktien-Update – C.A.T. Oil

Schon länger zählt das Papier des Öl- und Gasfelddienstleisters C.A.T. Oil (WKN A0JKWU, aktueller Kurs: 19,80 EUR) zu den Highflyern im Nebenwertebereich. Allein seit Jahresbeginn brachte es der Wert zeitweilig auf ein Kursplus von über 250%. Angesichts einer solch beeindruckenden Performance wundert es nicht, wenn nun der zypriotische Großaktionär, die CAT Holding, einen Teil seiner C.A.T.-Aktien versilbert. 6 Millionen Anteile wurden gestern im Zuge einer Privatplatzierung an institutionelle Investoren zu jeweils 18,00 EUR verkauft. Damit konnte die Holding Bruttoeinnahmen von rund 108 Mio. EUR für sich verbuchen. Gleichzeitig sank durch die Transaktion der Anteil der Holding auf unter 50%. Beworben wird eine solche Umplatzierung gemeinhin mit dem Argument, einen höheren Streubesitz herbeiführen zu wollen. So war es auch hier. Durch den Verkauf dürften die Liquidität und der Handel in der Aktie dann auch weiter zunehmen. Mittelfristig erhöht sich zudem die Chance auf eine Aufnahme in den MDAX. Mit einem Börsenwert von zeitweilig deutlich über 1 Mrd. EUR wären C.A.T. Oil zweifellos ein würdiger MDAX-Aufsteiger. Erst im Vormonat gab der Vorstand für die nächsten drei Jahre ein ehrgeiziges Investitionsprogramm bekannt. Demnach sollen bis 2016 insgesamt 390 Mio. EUR in die Erweiterung der Kapazitäten sowie in Wartung und Instandhaltung fließen. C.A.T. Oil bietet in Russland und Kasachstan den großen Öl-Konzernen Dienste wie Fracturing, Side Tracking und sogenanntes „High Class Drilling“ an. Vor allem auf die Erschließung schwer zugänglicher Ölquellen hat sich das Unternehmen spezialisiert. Dort lassen sich zugleich höhere Margen erzielen. Finanziert werden soll das Programm aus dem eigenen Cash Flow und Kreditlinien, die unter anderem der Großaktionär zur Verfügung stellt.

Link zu DGAP-News

SI-Kommentar:Kasse zu machen ist an der Börse nie verkehrt und gerade nach einer mehrjährigen Investitionsphase mehr als legitim. Insofern kann man dem Großaktionär seinen Teilausstieg nicht verübeln. Das hohe Interesse an den Papieren spricht für eine Fortsetzung des zuletzt rasanten Aufwärtstrends, wobei die Marke von 18,00 EUR fortan als neue Unterstützungszone dienen sollte. Vieles deutet darauf hin, dass der jüngste Kursrücksetzer im Zuge der Platzierung nur von temporärer Dauer sein sollte. Operativ steuert C.A.T. Oil nach der Anhebung der Gewinnprognose im Vormonat schließlich auf ein neues Rekordergebnis zu. Im Vergleich zum Vorjahr dürfte sich der Überschuss am Ende mehr als verdoppeln. Für 2014 stehen die Signale bereits heute auf einer Fortsetzung des Wachstumskurses. Diese Perspektive untermauert auch das erst kürzlich vermeldete Investitionsprogramm, mit dem sich das Unternehmen neue Kapazitäten sichert. Hinzu kommen möglicherweise gezielte Zukäufe auf dem russischen Markt. Einem Börsenwert von derzeit knapp 1 Mrd. EUR stehen erwartete Erlöse von 430 Mio. EUR im laufenden Geschäftsjahr sowie ein KGV von 19 für 2014 gegenüber. Im Vergleich zu anderen Momentumaktien verfügt der Titel damit noch über Spielraum für eine Ausweitung der Bewertungskennziffern. (MW)

<- Zum letzten Aktien-Update -> Zum nächsten Aktien-Update