Musterdepot SIW 13/2014 vom 26.03.2014

Musterdepot Aktien
Das Knock-out-Short-Zertifikat auf den DAX (WKN TD0CW4, akt. Kurs: 4,80 EUR) haben wir letzte Woche per Stopp-Loss zu 5,80 EUR verkauft, womit uns ein deutlicher Verlust von 36% verblieb. Nachdem aber der DAX-Trendbruch im Zuge des Ukraine-Konfliktes wieder revidiert bzw. geheilt wurde, hat sich der Grund für unsere Absicherung erst einmal erübrigt.

Wir nehmen zur morgigen Eröffnung in Frankfurt 250 Stück Wellpoint-Aktien in unser Depot auf (WKN: A0DNLY; akt. Kurs: 71,50 EUR) – der Depotanteil läge bei rund 5%. Dieses Unternehmen ist einer der großen Krankenversicherer in den USA und dürfte von der dortigen Gesundheitsreform „Obamacare“ mittelfristig profitieren. Die Aktie konnte zuletzt neue Höchststände verzeichnen, und dies bei einem moderaten KGV von rund 12 auf Basis des aktuellen Geschäftsjahres. Mehr zu Wellpoint findet sich in der noch Ausgabe 3/2014 auf S. 10, wo fünf Obamacare-Profiteure vorgestellt werden. Im neuen Heft 4/2013, welches am Samstag erscheint, ist auf S. 72 eine weitere Analyse zu Wellpoint abgedruckt.

Mit der Aufnahme dieses Titels wollen wir unsere USA-Engagements ausbauen, da wir mittel- bis längerfristig mit einem schwächeren Euro gegenüber Dollar rechnen, und unsere Anlagen daher räumlich mehr diversifizieren wollen.

Musterdepot Fonds
Im Fonds-Musterdepot haben wir die Diversifikation in Richtung US-Dollar-Raum basierte Fonds bereits vollzogen. Zudem ist die Cash-Quote hier praktisch null. Damit ergibt sich kein Handlungsbedarf.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:
Ein mit “*“ gekennzeichnetes Wertpapier wird zum Zeitpunkt der Erscheinung dieser Publikation von mindestens einem Mitarbeiter der Redaktion gehalten.

<- Änderungen Vorwoche   Änderungen nächste Woche ->