Löcher in der Matrix – Guerilla-Marketing

RTEmagicC_Matrix_mit_Loch„Pannen-Serie geht weiter: Mängel am Eurofighter entdeckt“ (www.focus.de, 30.9.2014)

Es tut sich mal wieder ein Abgrund von Landesverrat auf. Wenn man den Artikeln und Berichten der vergangenen Wochen Glauben schenken darf, ist die Bundes“wehr“ alles andere als bereit, uns zu verteidigen. Weder hierzulande, noch am Hindukusch, vor Somalia oder sonstwo auf diesem Planeten. In fast schon epischer Breite wird dargelegt, dass Hubschrauber nicht rotieren, Transporter nicht transportieren und Gewehre so ziemlich überall hin schießen, nur nicht ins Schwarze. Wenn sie denn überhaupt schießen.

Misstrauisch macht, wie einfach die Informationen verfügbar sind. Exakte Grafiken können erstellt werden, welche Ausrüstungsgegenstände welcher Waffengattung beschafft, bereit oder derzeit nicht zu gebrauchen sind. Und misstrauisch macht, dass jegliche Entrüstung über die Berichterstattung fehlt. Bedingt abwehrbereit: Na und? Kein Hinterbänkler weit und breit, der sich echauffiert. Keine Dolchstoßlegende, die konstruiert wird. Vielmehr dominiert der Eindruck, auf Seiten der Wehrexperten herrscht eine gewisse Erleichterung: Endlich wird offenbar, dass die Bundeswehr im Grunde wenig mehr als ein gut sortierter Altmetallhandel sei.

Das stimmt so natürlich nicht, wird aber so vermittelt. Warum?

Sieht so aus, als würde hier das Wahlvolk vorbereitet, dass der Verteidigungshaushalt dringend und spürbar erhöht werden müsse. Schlechte Schulen, überfüllte Unis, zu wenig Betreuungsangebote in Kindergärten, schlappes Internet auf dem Land, marode Brücken und Straßen – es gibt dringenden Investitionsbedarf hierzulande, weswegen die Etaterhöhung ausgesprochen erklärungsbedürtig ist. Eigentlich. Bei der Marine seien ganze drei Hubschrauber einsatzfähig, da muss man doch tätig werden, sieht man Frau von der Leyen schon vor dem geistigen Auge im Interview bei Herrn Kleber.

In der Werbesprache gibt es für eine solche Strategie ein Schlagwort: Guerilla-Marketing. Sieht so aus, als hätte die Bundesrepublik im Moment keine wirkliche Bundes“wehr“. Dafür aber eine begnadete Guerillatruppe.

<- Vorheriges Loch          Nächstes Loch ->