Musterdepot SIW 42/2014 vom 15.10.2014

Musterdepot
Ein glückliches Händchen bewiesen wir mit unserer Absicherung letzte Woche – unser Short-Knockout-Zertifikat (Wertpapierkennnummer TD1L7G) wurde zu 10,00 EUR am 10.10.2014 mittels eines Buy-Stops erworben. Damit liegen wir nun bereits mehr als 20% im Plus. Um die Möglichkeit einer Gegenbewegung mit einzuschließen verkaufen wir morgen (Donnertag der 16.10.2014) mit einem Limit von 13,40 EUR (akt. Kurs: 12,55 EUR; Basispreis: 9.850 DAX-Punkte; Laufzeit: 3.6.2015). Sollte dieses jedoch im Verlauf des Tages nicht erreicht werden, verkaufen wir zum morgigen Schlusskurs (17.30 Uhr) unlimitiert. Wir wollen mit dieser Vorgehensweise die Chance nutzen, die ein weiterer deutlicher Sell-Off innerhalb des Handelstages bis auf die Zone zwischen 8.450 und 8.550 (siehe Chart im SIW 42/2014) bieten würde. Sollte es nicht dazu kommen wollen wir dennoch die Absicherung mit einem Gewinn verkaufen.

Leider haben wir letzte Woche vergessen den erfolgten Kauf des Toyota-Calls mit der Wertpapierkennnummer CF74P9 in der Vorwoche zu erwähnen. Hier kamen wir am 02.10.2014 zu 0,82 EUR zum Zug. Vom Timing leider kurzfristig etwas unglücklich, langfristig bleiben wir hier jedoch zuversichtlich. Der Optionsschein läuft bis zum 07.12.2016, also noch mehr als zwei Jahre. Zusätzlich sieht der japanische Markt deutlich weniger angeschlagen als der europäische aus.

Fonds-Musterdepot
Analog zum Musterdepot verkaufen wir auch im Fonds-Musterdepot das Short-Knockout-Zertifikat mit derselben Order.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: Ein mit “*“ gekennzeichnetes Wertpapier wird zum Zeitpunkt der Erscheinung dieser Publikation von mindestens einem Mitarbeiter der Redaktion gehalten.

<- Änderungen Vorwoche      Änderungen nächste Woche ->