Musterdepot SIW 24/2015 vom 10.06.2015

Musterdepot
Auf der heutigen Hauptversammlung unseres Musterdepotwertes Eurokai (Vz. mit der WKN 570653, akt. Kurs 34,70 EUR) wird voraussichtlich die Ausschüttung einer Dividende von 1,50 EUR je Aktie beschlossen werden. Unserem Depotkonto wird daher alleine aus dieser Position ein Betrag von 1.200 EUR zufließen, eine Dividendenrendite von immerhin 6,9% (!) bezogen auf unseren Einstandskurs. Doch Eurokai ist mehr als ein langweiliger Dividendentitel. Das Unternehmen besticht durch eine weitsichtige Strategie, eine hohe Managementqualität und ein enorm stabiles Geschäftsmodell. So konnte selbst das Krisenjahr 2008/2009 mit einer zweistelligen EBIT-Marge abgeschlossen werden. Vor allem im Erreichen des Break Even beim Tiefseeterminal in Wilhelmshaven sieht der Fondsmanager Frank Lübberstedt von der Ehrke & Lübberstedt AG derzeit die größten Chancen für eine Neubewertung der Aktie. Nach seinen Berechnungen sollte eine schwarze Null des JadeWeserPort im Eurokai-Konzern eine Ergebnisverbesserung von 0,70 EUR liefern, in einer weiteren Stufe kann daraus sogar ein deutlicher Ergebnisbeitrag werden.

Mit der Aktie von Grenkeleasing wollen wir uns einen weiteren interessanten Value-Titel ins Depot kaufen. Genau wie Eurokai besticht das Unternehmen durch seine  Konstanz. Das Leasinggeschäft mit IT-Ausrüstung ist extrem kleinteilig, die Ausfallrisiken des Finanzdienstleisters in Folge extrem gering. Die Strategie des Unternehmens ist eine vorsichtige, aber kontinuierliche internationale Expansion. Anders als in den Bilanzen der Banken schlummern in der Bilanz von Grenke keine Altlasten. Für 2015 gehen die Analysten erneut von einem Ergebnisanstieg von knapp 20% aus, die Aktie kann sich auch aufgrund dieser Aussichten in den letzten Wochen entgegen dem Markttrend nahe des All-Time-Highs halten. Weitere Infos zur Grenkeleasing finden Sie unter anderem in unserer Ausgabe 5/2015 auf der Seite 8. Wir kaufen zur morgigen Eröffnung 100 Stück der Aktie (WKN 586590, akt. Kurs 121,30 EUR) mit einem Limit von 121,00 EUR.

Selbst nach diesem Kauf werden wir angesichts von rund 45.000 EUR in unserem Depotkonto noch ein ausreichendes Liquiditätspolster haben. Denn noch immer liegt unser „Abstauber-Limit“ für weitere 500 Stück der peruanischen Compañía de Minas Buenaventura (WKN 900844, akt. Kurs 9,45 EUR) im Markt. Nachdem der Kurs zuletzt etwas nachgegeben hat, könnten wir hier durchaus noch zum Zug kommen.

Fonds-Musterdepot
Keine Veränderung

* Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte (siehe ausführliche Erklärung)

<- Änderungen Vorwoche    Änderungen nächste Woche ->