Smart Investor 10/2015 – Buy und Goodbye

Buy: Hathaway Inc. (B-Shares*, WKN A0YJQ2)
Berkshire Hathaway_A0YJQ2
Die Holding des Value-Altmeisters Warren Buffett ist und bleibt interessant, völlig unabhängig von Buffetts fortgeschrittenem Alter oder der zunehmenden Größe des Konglomerats. Denn die Erfolgskomponenten des Berkshire-Modells bleiben bestehen: Direktbeteiligungen an einigen der besten Unternehmen der USA, ein professionell gemanagtes US-Aktienportfolio und eine Versicherungssparte, die rund 85 Mrd. USD Mittel ihrer Versicherten auf Dauer auf eigene Rechnung investieren kann.

Eine Kombination, die es so am Kurszettel kein zweites Mal gibt. Abgesichert ist das ganze durch den „Buffett-Put“: Ab einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von 1,2 wird das Orakel aus Omaha laut eigenen Auskünften mit dem Rückkauf der eigenen Aktie beginnen, derzeit rund 106 EUR je B-Share. Angesichts von 66 Mrd. USD in der Berkshire-Kasse ein Versprechen, auf das gebaut werden darf.

Alleine die heutige Struktur sorgt jedoch in den nächsten Jahren für eine interessante Kapitalrendite: Schlanke Kosten (25 Mitarbeiter für eine Gesellschaft mit 550 Mrd. USD Bilanzsumme), unternehmerische Firmenkultur, wachsende Gelder aus dem Versicherungsgeschäft. Dazu eine zweite Führungsebene, die zunehmend in die Verantwortung genommen wird. So verwalten die beiden Asset Manager Ted Weschler und Todd Combs bereits heute erfolgreich jeweils 10 Mrd. USD des Berkshire-Aktienportfolios.

Daneben die stabilen Cashflows aus 78 Direktbeteiligungen, die zuletzt mit Precision Castparts um ein weiteres interessantes Unternehmen ergänzt wurden. In Zusammenarbeit mit 3G Capital (bislang KraftHeinz und Restaurant Brands International) werden sich voraussichtlich auch in den nächsten Jahren wieder interessante Private-Equity-Deals realisieren lassen. Wenn es Amerika gut geht, dürfte es also auch in Zukunft Berkshire stets einen Tick besser gehen!

* Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte (siehe ausführliche Erklärung)