Musterdepot SIW 48/2015 vom 25.11.2015

Musterdepot
Neuigkeiten gab es gestern von unserem Musterdepotwert Aurelius (WKN A0JK2A, akt. Kurs 41,09 EUR). Die Beteiligungsgesellschaft platzierte eine Wandelanleihe mit einem Volumen von 166 Mio. EUR und einem Coupon von gerade einmal 1,00%. Der Bond läuft bis Ende 2020. Falls der Kurs bereits 2018 über dem Wandlungspreis von 52,52 EUR notiert, kann Aurelius die Anleihe vorzeitig kündigen und damit eine Wandlung „erzwingen“. Was angesichts der bestehenden Cash-Position des Konzerns auf den ersten Blick wenig Sinn ergibt, ist angesichts der geplanten Mittelverwendung dennoch ein cleverer Schachzug. Details hierzu wurden heute auf dem Eigenkapitalforum in Frankfurt erklärt: Die Hälfte des Emissionserlöses steckt Vorstand Dr. Dirk Markus in Aktienrückkäufe, den Rest in die Refinanzierung von deutlich höher verzinslichen Bankdarlehen der Töchter und in neue Akquisitionen. Durch die Rückkäufe betreibt Aurelius Arbitrage in der eigenen Aktie. Aktien, die in frühestens drei Jahren für 52,52 EUR ausgegeben werden müssen, können heute schon für rund 40 EUR zurückgekauft werden.

Vor dem Hintergrund der positiven Kursentwicklung und der anstehenden Jahresendrally wollen wir unsere Aktienquote erhöhen. Idealerweise wollen wir dabei von einem Kursrücksetzer profitieren.

Wir kaufen daher weitere 150 Stück Bijou Brigitte (WKN 522950, akt. Kurs: 58,71 EUR) mit einem Limit von 58,10 EUR gültig ab der morgigen Eröffnung in Frankfurt. Unser Bestand würde sich damit auf 300 Stück verdoppeln (Depotanteil: ca. 6,6%).

Ebenfalls verdoppeln wollen wir unsere Position bei BB Biotech (WKN A0NFN3, akt. Kurs: 269,70 EUR). Wir kaufen weitere 45 Stück mit einem Limit von 268,10 EUR (Depotanteil: ca. 8,8%).

Unsere 300 Aktien der kanadischen Restaurant Brand International (WKN A12GMA, akt. Kurs 33,45 EUR) haben wir zu einem Kurs von 34,25 EUR verkauft (Gewinn: +0,7%).

Bei unserem Engagement in den Aktien der peruanischen Compania de Minas Buenaventura (WKN 900844, akt. Kurs 4,14 EUR) haben wir einen schmerzhaften Schlussstrich gezogen. Der Verkauf unserer 1.500 Aktien wurde zu 4,35 EUR ausgeführt (Verlust: -55,0%).

Erneut nicht erreicht wurde der Stopp-Loss bei 158,85 Punkten für das Bund-Future-Short-Zertifikat (WKN TD40DP, akt. Kurs 6,78 EUR). Wir lassen unseren Stopp-Loss bestehen: Erreicht der Bund-Future auf Schlusskursbasis 158,85 Punkte (akt. 157,69 Punkte), verkaufen wir unser Short-Zertifikat vollständig (1.500 Stück).

Unser Stopp-Loss für die Aktie von Hargreaves Services (WKN A0HMDY, akt. Kurs 4,17 EUR) bleibt bestehen. Wird die Marke von 270 GBPp (ca. 3,85 EUR) auf Schlusskursbasis erreicht oder nach unten durchschlagen, wird am Folgetag bestens an der Heimatbörse London verkauft.

Fonds-Musterdepot
Keine Veränderungen

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte (siehe ausführliche Erklärung)

<- Änderungen Vorwoche   Änderungen nächste Woche ->