Musterdepot SIW 44/2017 vom 08.11.2017

Musterdepot

Einen Treffer haben wir mit dem Kauf des Short-Turbos auf Tesla (WKN DM7Q6R, akt. Kurs 7,71 EUR) gelandet. Wir haben 1.500 Scheine zum Eröffnungskurs von 5,45 EUR am 26.10. erworben. Wir liegen damit nach zwei Wochen mehr als 40% im Plus. Mit den Zahlen zum 3. Quartal in der letzten Woche hat Tesla anschließend die Börse negativ überrascht. Der Elektro-Autobauer bestätigte eindrucksvoll die Produktionsprobleme beim Model 3. Insgesamt erzielte Tesla in den zurückliegenden drei Monaten einen Verlust von 619 Mio. USD und einen Free-Cashflow von -1.417 Mio. EUR. Skurril wurde es im Conference Call nach der Bekanntgabe der Zahlen, als einer der Analysten nach einer ungefähren Prognose bezüglich der Produktionszahlen des Model 3 fragte. Ganze zwölf Sekunden schwiegen ein sichtlich nervöser Elon Musk und sein CFO, nur um danach das ehemalige Ziel von 10.000 Stück pro Woche zu revidieren. Für das erste Quartal 2018 sind nun lediglich 5.000 Stücke geplant, möglicherweise später dann etwas mehr. Nun ist bereits hinlänglich bekannt, was von den Prognosen aus dem Hause Tesla zu halten ist. Neu ist seit letzter Woche jedoch, dass die Börse verschnupft auf deren Revision reagiert.

Einen ordentlichen Rutsch nach unten machte dagegen unser Musterdepotwert Gilead Sciences (WKN 885823, akt. Kurs 63,12 EUR). Offensichtlich war die Börse von den Zahlen zum 3. Quartal alles andere als begeistert. Dabei waren diese eigentlich im Rahmen der Erwartungen. Gilead musste im 9-Monatsvergleich einen Umsatzrückgang von 13% hinnehmen, konnte seine beeindruckende Marge aber bei 58% halten. Zwar dürften die Umsätze im Hepatitis-Segment auch weiterhin unter Druck stehen, sich allerdings schätzungsweise bei 3 bis 4 Mrd. USD pro Jahr einpendeln. Insgesamt käme Gilead damit auf einen Umsatz von ca. 21 Mrd. USD und ein Ergebnis zwischen 5 und 6 USD je Aktie. Mit dem Zukauf von Kite Pharma konnte sich Gilead zuletzt jedoch in der Onkologie verstärken, mit den HIV-Produkten erwirtschaftet der Konzern bereits rund 6,5 Mrd. USD Umsatz. Der jüngste Kursrückgang scheint uns vor diesem Hintergrund nur ein temporärer zu sein.

Zum Zug gekommen sind wir mit unserem Limit bei der Hochdorf Holding (WKN A0MYT7, akt. Kurs 225,10 EUR). Wir haben am 25.10. 30 zusätzliche Stücke zum Kurs von 238 EUR erworben.

Nicht ausgelöst wurde bislang unser Stopp-Loss bei BB Biotech (WKN A0NFN3, akt. Kurs 56,25 EUR) zu 51,20 EUR. Wir belassen den Stopp weiterhin im Markt.

 

Fonds-Musterdepot

Keine Veränderungen

 

* Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte (siehe ausführliche Erklärung)

⇐ Änderungen vorletzte Woche   Änderungen nächste Woche ⇒