Buchbesprechung: „Henry Kissinger“

ARTIKEL TEILEN

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Bernd Greiners neue Henry-Kissinger-Biografie gehört zu den Büchern, die ich weder so richtig gut noch so richtig schlecht finden kann. Der in Lübeck lebende Historiker und Anhänger der Entspannungspolitik von Willy Brandt ist ein Spezia­list für die vom Kalten Krieg geprägte US-Außenpolitik der 1960er- und 1970er-Jahre. Belegt durch eine Vielzahl von zum Teil bislang unbekannten Quellen beweist er, was eigentlich schon bekannt ist:

Erhalten Sie Zugriff zu diesem Artikel


Mit unserem Digitalabo erhalten Sie folgende Vorteile:

  • Unbegrenzter Online-Zugang zu allen Inhalten
  • Zugang zu allen Musterdepots - Keine Gewinne mehr verpassen!
  • Die neuesten News zu Markttrends
  • Keine Mindestlaufzeit - monatlich kündbar

UNSERE EMPFEHLUNGEN