Ausgerutscht

AdobeStock 300679657

ARTIKEL TEILEN

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Die auffälligste Bewegung der abgelaufenen Berichtsperiode war der Absturz des ­Rohölpreises, der nach Monaten auf einem der vorderen beiden Plätze diesmal um satte 19 Ränge in die Tiefe rauschte. Das allerdings war nicht das Ergebnis eines Tagesereignisses wie des Flash Crashs beim Gold (vgl. S. 47) – ­vielmehr handelte es sich um eine relativ kontinuierliche Abwärtsbewegung, deren Start- und Endpunkt zufällig auf unsere Stichtage fiel, was den Effekt optisch noch einmal verstärkte.

Erhalten Sie Zugriff zu diesem Artikel


Mit unserem Digitalabo erhalten Sie folgende Vorteile:

  • Unbegrenzter Online-Zugang zu allen Inhalten
  • Zugang zu allen Musterdepots - Keine Gewinne mehr verpassen!
  • Die neuesten News zu Markttrends
  • Keine Mindestlaufzeit - monatlich kündbar

UNSERE EMPFEHLUNGEN