Fond – Analyse

Gastbeitrag von A. Sabri Ergin, ERGIN Finanzberatung

HWB Capital Management
Die 1997 gegründete Vermögensverwaltung hält derzeit über 200 Mio. EUR unter Management. Fondsmanager H. Willi Brand hatte das Investmenthandwerk in den 1980er und 1990er Jahren bei Merrill Lynch und Prudential Bache gelernt. 2009 wurde HWB die Führung des HWB Convertibles Plus übertragen, der seinerzeit noch unter GIP Rendite Plus firmierte.

Anlageprozess
Die ursprünglich investierten ABS-Programme behielt HWB zunächst bei. Um der wachsenden Gefahr zu begegnen, dass vor dem Hintergrund der europäischen Schuldenkrise der Markt der forderungsbesicherten Anleihen abermals in Mitleidenschaft gezogen werden könnte, wurde ab 2011 das bis dahin ausgeschöpfte Wertaufholpotenzial der ABS-Anlagen durch Verkäufe abgesichert. Die freien Mittel wurden zum Kauf ausgesuchter Wandelanleihen eingesetzt, die seitdem den Anlageschwerpunkt stellen. Über die beiden großen Krisen der letzten 15 Jahre hinweg bringt die Rückbetrachtung die Überlegenheit der Wandelanleihe gegenüber alternativen Anlagen zum Ausdruck. Aktuell liegt die Gewichtung der Wandelanleihen bei ca. 85%. Um die Vorteile der Anlageklasse für die Investoren zu nutzen, überprüft HWB die Kandidaten für den Fonds dabei fortlaufend anhand fundamentaler Kriterien wie der Marktstellung, eines kontinuierlichen Gewinnwachstums und einer hohen Eigenkapitalquote. Die so selektierten Wandelanleihen überzeugen mit guten Ergebnissen, was dem HWB Convertibles Plus vordere Positionen in den Rankings der global anlegenden Wandelanleihenfonds bescherte. Seit einem Jahr liegt der Fonds mit knapp 9% im Plus – bei einer annualisierten Schwankungsbreite von ca. 6%.

Perspektiven
Aus Sicht des Fondsmanagers sollten die Risikokennzahlen auch künftig weiter stabil bleiben. Den Marktgegebenheiten entsprechend will HWB dabei an die seit Übernahme des

Fondsmanagements gezeigte Fondsentwicklung anknüpfen. Zudem könnte 2015 eine interessante Sondersituation für den Fonds genutzt werden: Die mögliche Zahlung gerichtlich festgestellter Forderungen aus argentinischen Altanleihen an klagende Altgläubiger, zu denen auch HWB Capital Management zählt. Der Anteil titulierter Argentinienanleihen liegt aktuell bei ca. 4%. Bei einer Durchsetzung der kompletten Ansprüche erwartet HWB für den HWB Convertibles Plus einen Performanceschub im deutlich zweistelligen Prozentbereich.

Schlussfolgerung
Für Anleger, die in ein diversifiziertes Anlageuniversum investieren, ist der Fonds langfristig zur Depotbeimischung geeignet. Der geringe Argentinien-Anteil bringt zusätzliche Würze.

FONDS-SNAPSHOT
WKN: A0EQ1B
Fondsmanager: H. Willi Brand
Volumen: 19,52 Mio. EUR (Stand 31.10.2014)
Auflegungsdatum: 01.06.2005
Typ: Globaler Wandelanleihenfonds

Über A. Sabri Ergin:

A. Sabri Ergin

A. Sabri Ergin, Jahrgang 1953, ist Diplom-Ingenieur und Fachwirt für Finanzdienstleistungen. Seine 1994 als Personengesellschaft gegründete ERGIN Finanzberatung wurde 2002 in eine AG umgewandelt. ERGIN managt den All Asset Allocation Fund (WKN: A0Y JL5). Das Unternehmen ist von der BaFin lizenziert und bietet für private und institutionelle Kunden Vermögensverwaltung und Financial
Planning an.