Musterdepot SIW 44/2016 vom 02.11.2016

Musterdepot
Positive Nachrichten gibt es heute vom Online-Sportwetten-Anbieter bet-at-home.com (WKN A0DNAY, akt. Kurs 72,24 EUR). So hat die Commerzbank die Coverage der Aktie aufgenommen und attestiert dieser ein Kursziel von 91,00 EUR – immerhin ein Potential von mehr als 25%. Für Anleger sollte dies vor allem deswegen interessant sein, da es sich nicht um sogenanntes Paid-Research handelt. Man darf der Bank daher eine gewisse Unabhängigkeit unterstellen. Wesentlicher Treiber der Aktie dürften die erwarteten starken Ergebnisse des zweiten Halbjahres sein. Während das erste Halbjahr vor allem durch die Fußball-EM und die damit einhergehenden hohen Marketing-Aufwendungen geprägt war, ist nun die Zeit der Ernte gekommen. Bei einem geplanten EBITDA von 30 Mio. EUR sollte es auf einen Gewinn je Aktie von ca. 4,20 EUR herauslaufen. Angesichts der Wachstumsraten des Unternehmens ist diese mit einem KGV von 17 eindeutig ein Schnäppchen.

Mehr über bet-at-home.com sowie andere interessante Nebenwerte aus dem In- und Ausland lesen Sie im aktuellen Heft. Denn es sind gerade in den aktuellen Zeiten nicht notwendigerweise die Dickschiffe an der Börse, bei denen die Musik spielt. Passenderweise haben wir daher auf unser Titelbild die kleine Maus platziert, auf die die Sonne scheint, während der behäbige Elefant im Schatten steht.

Mit dem wieder anziehenden Goldpreis konnte die Aktie von Klondex Mines (WKN 727231, akt. Kurs 5,29 EUR) ein neues All-Time-High markieren. Das Unternehmen ist ein Value-Titel unter den Edelmetall-Minen, und zwar aus mehrerlei Hinsicht. Klondex gilt als Niedrigkosten-Produzent. So haben die gesamten variablen Kosten je Feinunze im zweiten Quartal lediglich 968 USD betragen. Mit zwei Minen in Nevada sowie einem Projekt in Manitoba, Kanada, ist das Unternehmen bereits heute breiter aufgestellt. In Zukunft wird dies durch eine weitere Mine im Nevada ergänzt, die Klondex vom Finanzinvestor Waterton erworben hat. Mit der Hollister Mine erwarb das Unternehmen abermals ein Untertagebau-Projekt, in dem zwischen 2008 und 2012 rund 425.000 Unzen Gold gefördert wurde. Klondex möchte dort die Produktion wieder aufnehmen und sieht Potential für eine deutliche Ausweitung der Ressourcen durch Explorationstätigkeit. Letzte Woche veröffentlichte das Unternehmen daneben eine sogenannte vorläufige Machbarkeitsstudie (Pre-Feasibility-Study) zu seinem Projekt in Canada, die von der Börse offensichtlich positiv bewertet wird. Klondex bleibt auch hier seinem Prinzip treu: Günstigste Projekte mit eher geringen Ressourcen erwerben, die sich später durch clevere Explorationsarbeit erweitern lassen.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir Sie noch einmal auf die Edelmetallmesse hinweisen, die am 3. und 4. November in München stattfindet. Smart Investor ist wieder mit einem Stand vor Ort. Als kleinen Vorgeschmack haben Sie im aktuellen Heft die Beilage „Silber 2016“ gefunden. Die Messe findet auch dieses Mal wieder im MVG Museum, Ständlerstraße 20 in München statt.

Fonds-Musterdepot

Keine Veränderungen

* Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte (siehe ausführliche Erklärung)

<- Änderungen letzte Woche   Änderungen nächste Woche ->