Aktien Update – Fiat Chrysler Automobiles

Vermutlich gibt es derzeit kaum eine Industrie, die bei Investoren unbeliebter ist, als die Automobilbranche. Dieselskandal, Elektromobilität und selbstfahrende Autos sind nur einige der Herausforderungen, die auf den Herstellern lasten. Da wirkt es fast schon vermessen, einen Titel wie Fiat Chrysler Automobiles (FCA, WKN A12CBU) zu empfehlen. Doch Fiat ist lang nicht mehr die Fiat, auf die die deutschen Hersteller mitleidig herabblickten. Denn der geniale CEO Sergio Marchionne schaffte in den letzten Jahren den Turnaround von Chrysler, die er 2009 fast geschenkt aus der Insolvenz übernahm. Eine Aufgabe, an der zuvor DaimlerChrysler eindrucksvoll gescheitert war.

Mit dazu bekam Marchionne ein Portfolio von mehr oder weniger werthaltigen Marken wie Jeep oder Ram. Besonders erstere entwickelt sich zuletzt mit weltweit 1,5 Mio. verkauften Stücken zu einem Verkaufsschlager. Noch 2009 setzte Chrysler lediglich 250.000 der ehemaligen US-Army-Fahrzeuge ab. Zuletzt erfreuen sich die hochwertigen Offroader aber insbesondere in China großer Beliebtheit. Alleine Jeep könnte so viel wert sein wie der gesamte Börsenwert von 17 Mrd. EUR von FCA. Der Pick-Up Ram konnte in den USA seit 2009 seinen Marktanteil von 11% auf mehr als 22% ausweiten und plant 2018 ca. 620.000 Autos abzusetzen – mit einem durchschnittlichen Gewinn von 5.000 USD je Auto.

Dazu kommt das Geschäft mit Kleinwagen und Transportern in Europa und Südamerika, jeweils mit lokaler Fertigung, die Edelmarke Maserati sowie die Autozulieferer Magneti Marelli, Comau und Teksid, die mehrere Mrd. EUR wert sein dürften. Insgesamt könnte es FCA bereits 2018 auf einen freien Cashflow von bis zu 7 Mrd. EUR bringen. Die Aktie notiert derzeit mit einem KGV von 4,4 für 2018. Wohl auch deswegen spielt der chinesische Autobauer Great Wall mit dem Gedanken eines Übernahmeangebotes. Doch selbst wenn dieses ausbleibt, sollte FCA unter diesen Rahmenbedingungen in den nächsten zwei Jahren auf einem völlig anderen Niveau notieren.

⇐ Zum letzten Aktien-Update   Zum nächsten Aktien-Update ⇒