Musterdepot SIW 37/2017 vom 13.09.2017

Musterdepot

Der Stopp-Loss für den DAX-Short-Turbo (WKN TD88AY, akt. Kurs 9,80 EUR) wurde zum Börsenschluss am 7.9. ausgelöst. Der DAX schloss an diesem Tag im Xetra-Handel bei 12.297 Punkten. Wir haben unmittelbar nach Xetra-Schluss alle 1.000 Scheine an der Börse Stuttgart zum Kurs von 12,24 EUR verkauft. Unterm Strich hat uns die Position zwar einen Verlust eingebracht, allerdings ist dies als eine Art „Versicherungsprämie“ anzusehen, die wir zur Absicherung unseres Depots bezahlen müssen.

Bereits in der Vorwoche haben wir 1.100 Aktien von Goldcorp (WKN 890493, akt. Kurs 11,53 EUR) in unser Depot aufgenommen. Unsere Leserin Ute S. hatte uns darauf hin gefragt, warum wir ausgerechnet diese relativ langweilige und in der Vergangenheit teilweise miserabel performende Aktie gekauft haben. Dafür gibt es eine ganze Hand voll Gründen. Zunächst einmal hatten wir den Titel in der Vergangenheit bereits im Depot, wir sind mit dem Unternehmen als einigermaßen gut vertraut. Wir können die Aktien nun billiger zurückkaufen und damit unser Exposure im Gold-Bereich ausbauen. Zwar haben wir mehrere Silberminen (Silvercorp, Endeavour Silver) im Depot, diese sind jedoch deutlich volatiler und spekulativer. In den letzten Wochen mussten wir dies einmal mehr schmerzlich erfahren.

Ein auf den ersten Blick eher langweiliger Gold-Titel dürfte daher eine gute Ergänzung sein. Am wichtigsten bleibt am Ende jedoch die Tatsache, dass es sich bei Goldcorp um ein gut geführtes Unternehmen handelt, dass eine extrem niedrige Kostenbasis aufweist. So wurden im zweiten Quartal 635.000 Unzen zu All-in-sustaining-costs von 800 USD je Unze produziert. Ein Jahr zuvor lagen diese noch bei 1.067 USD je Unze. Das Management scheint also seine Kosten im Griff zu haben. Im Minengeschäft ist dies eines der wichtigsten Differenzierungsmerkmale. Bis 2021 möchte Goldcorp gleichzeitig seine Produktion um ca. 20% steigern – mit weiteren Low-Cost-Projekten. Auch charttechnisch zeigt die Aktie zuletzt Zeichen einer Bodenbildung.

Da wir noch immer auf rund 12% Liquidität sitzen stocken wir unsere Position in Goldcorp noch einmal etwas auf. Wir kaufen 800 Stück (WKN 890493, akt. Kurs 11,53 EUR) bestens zur morgigen Eröffnung. Wir hätten damit eine Position von knapp 7% in dieser Aktie.

Ebenfalls aufstocken wollen wir bei Fiat Chrysler (WKN A12CBU, akt. Kurs 13,74 EUR). Wir ordern 500 Stück mit einem Limit von 13,48 EUR. Insgesamt hätten wir damit rund 9% des Depots in diese Aktie investiert.

Fonds-Musterdepot

Keine Veränderungen

 

* Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte (siehe ausführliche Erklärung)

⇐ Änderungen letzte Woche   Änderungen nächste Woche ⇒