Musterdepot SIW 4/2018 vom 24.01.2018

Musterdepot

Die Tesla Aktie ist haarscharf an unseren Stopp Loss für den Turbo-Short-Schein (WKN DM7Q6R) heran gestiegen und legte dann sofort den Rückwärtsgang ein. Uns ist das Risiko zu groß, bei einem solchen kurzfristigen Überschießen aus einer sehr aussichtsreichen Position herausgeworfen zu werden. Wir streichen daher den fixen Stopp Loss für den Schein und prüfen unsere Idee künftig im Wochenrhythmus. Apropos: US-Autolegende Bob Lutz (GM, Chrysler, BMW) prophezeit Tesla ebenfalls den Untergang. Tesla-Chef Elon Musk fehle nach seiner Einschätzung das Verständnis dafür, „dass die Umsätze höher sein müssen als die Kosten“.

Unsere sonstigen Stopp Loss Orders belassen wir unverändert im Markt. Die Orderdaten sehen Sie in der folgenden Übersicht. Wird ein Stopp Loss auf Schlusskursbasis(!) in Frankfurt gerissen, erfolgt der Verkauf am nächsten Börsentag bestens zur Eröffnung:

 

–        BB Biotech (WKN A0NFN3, akt. Kurs 62,60 EUR) bei 52,80 EUR

–        Bolloré (WKN 875558, akt. Kurs 4,66 EUR) bei 3,90 EUR

–        Fiat Chrysler (WKN A12CBU, akt. Kurs 19,59 EUR) bei 13,50 EUR

–        Gilead Sciences (WKN 885823, akt. Kurs 65,80 EUR) bei 59,00 EUR

–        Goldcorp (WKN 890493, akt. Kurs 12,35 EUR) bei 9,20 EUR

–        Grenke (WKN A161N3, akt. Kurs 97,30 EUR) bei 77,00 EUR

–        National Oilwell Varco (WKN 903541, akt. Kurs 31,00 EUR) bei 26,00 EUR

–        Solutions 30 (WKN A2AP0H, akt. Kurs 31,55 EUR) bei 24,80 EUR

–        Visa (WKN A0NC7B, akt. Kurs 101,50 EUR) bei 89,50 EUR

 

Fonds-Musterdepot

Keine Veränderungen

 

* Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte (siehe ausführliche Erklärung)

⇐ Änderungen letzte Woche   Änderungen nächste Woche ⇒