Musterdepot SIW 12/2018 vom 21.03.2018

Musterdepot

Mit dem Kursverlauf der amaysim Australia (WKN: A14VZA, akt. Kurs: 0,80 EUR) können wir derzeit nicht zufrieden sein. Seit unserem Kauf schlägt hier ein Minus von rund 27% zu Buche. Die erste Abwärtswelle startete mit der Bekanntgabe der vorläufigen Zahlen für das erste Halbjahr. Was den Markt verschreckte – und auch im Smart Investor 3/2018 auf S. 55 kommuniziert wurde – ist die Überprüfung der Ausschüttung. Dabei kann man die Ursache durchaus positiv interpretieren: Weil mehr in die Zukunft investiert wird, geht der Gewinn temporär zurück. Die Anleger ließ diese Begründung jedoch kalt. Die zweite Abwärtswelle begann mit der eigentlichen Vorlage des Halbjahres-Berichts und führte die Aktie im Tief bis auf 0,71 EUR. Nun ist klar, dass sowohl für das 1. Hj. als auch für die zweite Jahreshälfte (und vermutlich auch darüber hinaus) gar keine Dividende gezahlt wird (siehe S. 18 der Präsentation). Da amaysim von vielen Anlegern als Value-Wert mit ordentlicher Dividendenrendite gekauft wurde, sorgte der Wechsel in Richtung „Growth“ mit der Übernahme im Bereich Energy und der Nutzung von Cross-Selling-Potenzialen zwischen den Bereichen für Irritationen. Das Investment bleibt unter Beobachtung.

Unsere „Sonde“ in den Währungsbereich wurde am vergangenen Donnerstag erfolgreich gestartet. Wir erwarben 1.000 Stück des Put-Optionsscheins EUR/USD der Société Générale (WKN SC85NE, akt. Kurs: 1,01 EUR) zu einem Kurs von 0,99 EUR/Stück. Damit haben wir ca. ein Drittel unserer Euro-basierten Anlagen gegen eine mögliche Euro-Schwäche abgesichert. Gegebenenfalls werden wir diese Sicherung in Zukunft sogar noch etwas ausbauen.

Fonds-Musterdepot

Keine Veränderungen

 

* Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte (siehe ausführliche Erklärung)

⇐ Änderungen letzte Woche   Änderungen nächste Woche ⇒