Musterdepot SIW 8/2019 vom 20.02.2019

Smart Investor Musterdepot

Bildnachweis: © FrankU – stock.adobe.com.

Musterdepot

Da sich die Abwärtsdynamik an den Märkten zuletzt abgeschwächt hat, lösen wir unseren DAX-Hedge (akt. Kurs 26,82 EUR, WKN TR0TAW). Diesen hatten wir explizit nicht zu Spekulationszwecken gekauft, sondern um die Volatilität in unserem Depot angesichts der Turbulenzen im letzten Jahr zu reduzieren. Da sich die Börsen nun in einem etwas ruhigeren Fahrwasser befinden, verkaufen wir alle 1.000 Scheine bestens zur morgigen Eröffnung.

Angesichts der positiven charttechnischen Aussichten beim Silber stocken wir unsere Position bei Wheaton Precious Metals (akt. Kurs 19,39 EUR, WKN A2DRBP) auf. Derzeit haben wir rund 5,8% des Portfolios in diese Aktie investiert. Wir wollen nun um weitere 500 Stück aufstocken, rund 3% des Depotvolumens auf dann knapp 9%. Dafür setzen wir eine Billigst-Order zur morgigen Eröffnung.

Eine neue Position legen wir uns mit der Aktie von Facebook (akt. Kurs 143,47 EUR, WKN A1JWVX) zu. Der Social-Media-Konzern konnte die Börsianer zuletzt mit überzeugenden Quartalszahlen begeistern. Entgegen aller Unkenrufe konnte das Unternehmen im dritten Quartal seine Nutzerzahlen steigern. Noch beeindruckender fiel das Umsatzwachstum aus, das bei mehr als 30% zum Vorjahreshalbjahr lag. Mit 46% lag die operative EBIT-Marge zudem weit über den Erwartungen der meisten Analysten. Trotz milliardenschwerer Investitionen in IT-Sicherheit und die Weiterentwicklung der Plattform – auch als Konsequenz auf die Datenskandale des vergangenen Jahres – kann Facebook also mehr als auskömmliche Margen verdienen. Und dies nahezu ausschließlich aus dem Kernprodukt Facebook. Die weiteren Säulen WhatsApp und Instagram tragen bisher praktisch nichts zum Ergebnis bei. Ein Cash-bereinigtes KGV von rund 19 für 2019 deutet angesichts dieser Aussichten nicht auf eine Überbewertung hin. Wir kaufen zur morgigen Eröffnung 130 Stücke billigst, rund 6% des Depots.

Daneben kaufen wir eine neue Position von BB Biotech (akt. Kurs 61,00 EUR, WKN A0NFN3). Wir setzen damit auf ein breit diversifiziertes Portfolio an Biotech-Unternehmen. Nach einer langen Seitwärtsbewegung sieht es nun danach aus, als ob der Titel neues Momentum gewinnen könnte. Wir kaufen 200 Stück billigst zur morgigen Eröffnung. Dies entspricht rund 4% des Portfolios.

In der Vergangenheit hatten wir bereits mehrmals über das Immobilienunternehmen DEFAMA (akt. Kurs 14,50 EUR, WKN A13SUL) geschrieben (zuletzt in unserer Immobilien-Ausgabe, SI 10/2018, S. 14). Wir kaufen 700 Stück mit einem Limit von 13,95 EUR. Sollten wir zum Zug kommen, entspräche dies rund 3% des Depotvolumens.

Fonds-Musterdepot

Wir werden einen Teil unserer Liquidität in neue Engagements stecken und bei einer bestehenden Position aufstocken. Wir kaufen 60 weitere Anteile des Tocqueville Gold P (akt. Kurs 112,50 EUR, WKN A1C4YR) billigst morgen zur Eröffnung über die Börse. Damit werden wir insgesamt rund 7,5% des Portfolios in diesem Edelmetallminen-Fonds investiert haben.

Daneben werden wir in drei Emerging Markets-Regionen investieren. Dazu kaufen wir 330 Anteile des JPM Asia Growth A USD (akt. Kurs 29,80 EUR, WKN A0DNC7), 80 Anteile des DWS Invest Latin American Equities LC (akt. Kurs 124,35 EUR, WKN DWS0VL) sowie 330 Anteile des Schroder International Selection Fund Emerging Europe A (akt. Kurs 30,10 EUR, WKN 933676). Damit investieren wir jeweils knapp 5% in die aufstrebenden Märkte in Asien, Lateinamerika und Osteuropa.

 

* Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte (siehe ausführliche Erklärung)

⇐ Änderungen letzter Woche   Änderungen nächste Woche ⇒