Musterdepot SIW 13/2019 am 27.03.2019

Smart Investor Musterdepot

Bildnachweis: © FrankU – stock.adobe.com.

Musterdepot

Erneute Übernahmegerüchte beflügeln heute unseren Musterdepotwert Fiat Chrysler (akt. Kurs 13,42 EUR, WKN A12CBU). Nachdem erst kürzlich das Interesse der französischen PSA die Runde machten plant nun angeblich Renault eine Zusammenschluss mit Nissan und im nächsten Schritt mit Fiat Chrysler. Völlig neu ist diese Geschichte nicht. Angeblich hatte der ehemalige Renault-Chef Carlos Ghosn bereits vor zwei Jahren diese Möglichkeit ausgelotet, was allerdings zu keinem Ergebnis führte. Die nun diskutierte Deal wäre mit Sicherheit hoch komplex – alleine die Kombination aus einer europäischen, japanischen und amerikanischen Unternehmenskultur dürfte eine Herausforderung sein. Strategisch wäre es jedoch genau im Sinn des ehemaligen CEOs und Spiritus Rectors von Fiat Chrysler, Sergio Marchionne. Dessen Credo war es stets, durch Größe effizienter zu werden und damit im Unterschied zu den meisten anderen Herstellern die eigenen Kapitalkosten verdienen. Die Frage ist jedoch, ob der Verkauf von Fiat Chrysler zum heutigen Schnäppchenpreis für die Familie Agnelli, den Großaktionär, Sinn ergibt. Immerhin ist mit dem aktuellen Fünfjahresplan bereits die Richtung vorgezeichnet. Unserer Einschätzung nach würde ein Verkauf nur dann Sinn ergeben, wenn die Börsen klar erkennen können, dass sich dieser Plan auch in die Tat umsetzen lässt. Dann dürfte auch die Aktie nicht mehr bei einem KGV von 4,5 und zu etwas mehr als dem doppelten des Cash-Bestandes notieren.

Mit Amaysim (akt. Kurs 0,40 EUR, WKN A14VZA) haben wir – Stand heute – einen Flop gelandet. Mit der Kapitalerhöhung des australischen  Unternehmens befassen wir uns im neuen Heft in der Rubrik „Musterdepot“. Näheres dazu können Sie auch im Musterdepot vom 6.3. nachlesen.

Fonds-Musterdepot

Keine Veränderung

 

* Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte (siehe ausführliche Erklärung)

⇐ Änderungen letzter Woche   Änderungen nächste Woche ⇒