Grafik der Woche – Ungleiche Partner

Der Handelstreit der USA mit China mutiert in den letzten Wochen immer mehr zu einem offenen Handelskrieg. In dem die Karten offensichtlich ungleich verteilt sind. Dies lässt sich allein durch das Ungleichgewicht der Handelsströme im Jahr 2018 zeigen. So importierten die USA zuletzt chinesische Waren für 539 Mrd. USD, die Chinesen dagegen nur US-Produkte für 120 Mrd. USD. Klar, dass Donald Trump daher die wirksamere Drohkulisse aufbauen kann. Und trotzdem: Schaden werden die höheren Zölle am Ende allen. Lediglich relativ gesehen dürften die USA gewinnen. Die Frage ist daher, wo die Schmerzgrenze für die chinesische Seite liegt und welchen Stellenwert für Präsident Xi das „Gesicht wahren“ hat. Auch im Smart Investor Weekly von dieser Woche haben wir uns im Dateil mit dem Handelskrieg auseinandergesetzt.