Zu guter Letzt – Vergessene Fakten

Machen Sie sich doch einmal den Spaß und geben Sie die ­Begriffe „Eigentum“ und „Staat“ bei Google ein. Knapp 6 Mio. ­Ergebnisse liefert der Suchmaschinengigant in weniger als einer Sekunde. Eindrucksvoll.

Klein, aber oho!

Die Digitalisierung des Asset- und Vermögensmanagements hat die niiio finance group mit ihrer cloudfähigen, ­skalierbaren Softwareplattform im Blick.

„Go East!“

Zum ersten Mal fand am 29.10.2022 die k.u.k. Anlegertagung des Instituts für Austrian Asset Management (IfAAM) in ­Budapest statt.

Unter Druck!

Zu behaupten, ein Nebenwerteinvestment habe in den vergange­nen Monaten einiges an Gegenwind aushalten müssen, erscheint angesichts der Vielzahl an Krisen geradezu untertrieben. Kursver­luste von 50% oder mehr waren leider keine Ausnahme, sondern fast schon die Regel.

Endspiel Europa

Im Jahr 2013 begleitete sie noch den Bundespräsidenten bei einem Staatsbesuch in Frankreich, 2022 ist die Politikwissenschaft­lerin Ulrike Guérot (58) eine „Reizfigur, bekannt für schrille Thesen“ (FAZ) oder gar „Putins Trollin“ (Wiener Zeitung).

Viel Schatten und ein bisschen Licht

Dass wir vor einer Rezession stehen, ­pfeifen die Spatzen von den Dächern. Interessant ist dabei ein Blick auf die verschiedenen Branchen. Alle sind konfrontiert mit ­hohen Energiepreisen, sinkender Kaufkraft der Verbraucher, Facharbeitermangel sowie mehr Unsicherheit durch Inflation und geopolitische Risiken.

Zu guter Letzt – Das Eigentum und der Staat

Machen Sie sich doch einmal den Spaß und geben Sie die ­Begriffe „Eigentum“ und „Staat“ bei Google ein. Knapp 6 Mio. ­Ergebnisse liefert der Suchmaschinengigant in weniger als einer Sekunde. Eindrucksvoll.

Makroineffizienz

Auf der Mikroebene sind die Märkte hochgradig informationseffizient. Werden z.B. Quartalszahlen von Unternehmen oder Wirtschaftsdaten bekannt gegeben, erfolgt in der Regel eine soforti­ge Preisreaktion entsprechend der Abweichung vom jeweils erwarteten und eingepreisten Wert.