Werbung
Start Schlagworte Bet-at-home.com

SCHLAGWORTE: bet-at-home.com

Aktien Update: bet-at-home.com AG

Die Zahlen zum ersten Quartal des österreichischen Online-Wett- und Glückspielanbieters bet-at-home.com (akt. Kurs 71,50 EUR, WKN A0DNAY) belegen, dass das Unternehmen nach einer schwierigen Phase zurück auf dem Wachstumspfad ist. Nachdem sich der Wegfall des Geschäftes in Polen nicht mehr negativ auf die Zahlen auswirkt, wächst bet-at-home.com wieder zweistellig.

Aktien-Update: bet-at-home.com AG

Mit einem EBITDA von 13,0 Mio. EUR konnte der Online-Wettanbieter bet-at-home.com im dritten Quartal ein Rekordergebnis erzielen. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres lag das EBITDA damit bei 23,9 Mio. EUR, ein deutlicher Rückgang vom Ergebnis des Vorjahreszeitraums (Q1-Q3 2017: 25,4 Mio. EUR). Allerdings war das aktuelle Jahr geprägt von signifikanten Marketingaufwendungen im Rahmen der Fußball-WM.

Smart Investor 9/2017 – Branche im Blickpunkt: Glücksspielanbieter

Mit einem Kasino Pleite zu gehen, das sei schon eine Leistung. Als Value-Altmeister Charlie Munger dies im vergangenen Jahr sagte, bezog er sich auf den damaligen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump, dessen Trump Hotels & Casino Resorts tatsächlich mehrmals Gläubigerschutz nach Chapter 11 beantragen mussten.

Musterdepot SIW 33/2017 vom 16.08.2017

Der Absturz des DAX löste letzten Freitag unseren Stopp-Buy für den DAX Short Turbo (WKN TD88AY, akt. Kurs 12,36 EUR) aus. Nachdem der DAX in Xetra am 10.8. bei 12.014 Punkten schloss, haben wir den Schein in Stuttgart für 15,12 EUR erworben. Insgesamt haben wir 1.000 Scheine gekauft, rund 4,5% des Depotvolumens.

Aktien Update – bet-at-home.com AG

Die bet-at-home.com AG (WKN A0DNAY, akt. Kurs 108,50 EUR) hat mit ihren Halbjahreszahlen ein Zeichen gesetzt, auf das die Börse offenbar gewartet hatte. Immerhin konnte der Kurs heute um knapp 5% zulegen. Trotz der aktuellen Probleme durch das neue Glückspielgesetz in Polen bestätigte das Unternehmen seine Guidance für 2017 und lieferte gute Zahlen für das zweite Quartal ab.

Musterdepot SIW 29/2017 vom 19.07.2017

Der Wiedereinstieg bei bet-at-home.com (WKN A0DNAY, akt. Kurs 107,25 EUR) ist uns geglückt. Am 13.7. haben wir 100 Stücke zum Eröffnungskurs von 109,70 EUR erworben, am 14.7. wurde unsere Order über 100 weitere Stücke zum Kurs von 105,40 EUR ausgeführt. Wir haben damit wieder 200 Aktien im Depot, zu einem Durchschnittskurs von 107,55 EUR, rund 6% des Depotvolumens.

Musterdepot SIW 28/2017 vom 12.07.2017

Auch in dieser Woche gibt es Neuigkeiten zu Stada (WKN 725180, akt. Kurs 65,26 EUR). Noch in der letzten Woche hatten wir darüber spekuliert, dass die Investoren Bain Capital und Cinven ein neues Angebot vorlegen könnten. Mit Erlaubnis der BaFin und des Unternehmens war es dann bereits diesen Montag so weit: Die Finanzinvestoren bieten nun 66,25 EUR (inklusive Dividende von 0,72 EUR) – 0,25 EUR mehr als im ersten Anlauf.

Musterdepot SIW 27/2017 vom 05.07.2017

Unser Stopp bei bet-at-home.com (WKN A0DNAY, akt. Kurs 123,80 EUR) wurde in der letzten Woche ausgelöst. Am 29.6. schloss die Aktie bei 125,00 EUR, wir haben daraufhin am 30.6. zum Eröffnungskurs von 123,90 EUR alle 200 Stücke verkauft. Daneben haben wir am 29.6. die Hälfte unseres Bestands in der Aktie von Grenke (WKN A161N3, akt. Kurs 210,90 EUR) verkauft. Wir haben 65 Stücke zum Eröffnungskurs von 196,95 EUR abgegeben.

Musterdepot SIW 26/2017 vom 28.06.2017

Mit einer ordentlichen Überraschung wartete in dieser Woche die Aktie von Stada (WKN 725180, akt. Kurs 60,90 EUR) auf. Die von den Investoren Bain Capital und Cinven anvisierte Annahmequote von 67,5% wurde um 2% verfehlt, die Übernahme des Generika-Konzerns ist damit fürs Erste vom Tisch. Gerüchten zufolge hatten sich mehrere Hedgefonds „verpokert“, in dem sie auf ein höheres Angebot setzten

SIW 23/2017: Ein Hauch von Drama?

Ein überfälliges Urteil sprach heute das Bundesverfassungsgericht in Sachen Brennelementesteuer. Diese wurde im Jahr 2010 im Rahmen einer Laufzeitverlängerung für Kernkraftwerke beschlossen. Als die Bundesregierung dann – nur ein Jahr später – unter dem Eindruck der Tsunami-Katastrophe beim japanischen Kernkraftwerk Fukushima hastig den Atomausstieg beschloss, kassierte der Bund die Steuer einfach weiter und der Finanzminister klopfte sich für die erzielte „schwarze Null“ im Bundeshaushalt ein wenig selbst auf die Schulter

Musterdepot SIW 23/2017 vom 07.06.2017

Unsere Stopp-Buy-Order für den DAX-Short-Turbo (WKN TD88AY, akt. Kurs 8,06 EUR) wurde bislang nicht ausgelöst. Wir hatten den Kauf an die Bedingung geknüpft, dass der DAX zum Schlusskurs auf Xetra unterhalb von 12.440 Punkten schließt. Sollte dies der Fall sein, kaufen wir den Schein unmittelbar nach Handelsschluss auf Xetra über die Börse Stuttgart. Aufgrund der angespannten charttechnischen Situation im deutschen Leitindex belassen wir diese Order im Markt.

Musterdepot SIW 21/2017 vom 24.05.2017

In der letzten Woche haben wir einen weiteren Gold- und Silberminentitel ins Depot aufgenommen. Wir haben 1.000 Stücke von Tahoe Resources (WKN A1C0RA, akt. Kurs 8,10 EUR) zum Kurs von 8,56 EUR zur Eröffnung am 18.5. gekauft. Am gleichen Tag haben wir unsere Dr. Pepper Snapple-Aktien (WKN A0MV07, akt. Kurs 81,99 EUR) zum Eröffnungskurs von 80,30 EUR hergegeben. Die Aktie hat zuletzt aus charttechnischer Sicht angeschlagen ausgesehen.

Aktien Update – bet-at-home.com AG

Die bet-at-home.com AG (WKN A0DNAY; akt. 104,00 EUR) hat mit Vorlage der Jahreszahlen eine Punktlandung hingelegt. Die im Januar um 10% angehobene Prognose eines EBITDA in Höhe von 33 Mio. EUR wurde exakt getroffen. Obwohl die Zahlen durch deutliche Kurssteigerungen bereits weitestgehend eingepreist waren, reagierte die Notierung mit einem Plus von 2,5% positiv auf die Vorlage der Zahlen.