Start Schlagworte Donald Trump

SCHLAGWORTE: Donald Trump

Löcher in der Matrix – Meinungen machen Nachrichten

Bis vor zwei Tagen war die Stimmung an den Märkten ziemlich mau. Gerade läuft eine Entlastungs-Rally, die aber vielleicht nur auf kurzen Beinen steht. Zumindest sind die Hauptprobleme die derzeit die Gemüter der Börsianer erhitzen weiter ungelöst:

Grafik der Woche: Wer bezahlt die Rechnung?

Wenn Donald Trump twittert, klingt es so einfach. Er freue sich darauf, rund 100 Mrd. USD an Zöllen von den Chinesen einzunehmen, so der US-Präsident. Aber bezahlen diese am Ende tatsächlich die Rechnung?

SIW 11/2019: Kein Deal, kein Zoll

Nicht schon wieder Brexit, werden Sie sagen. Zu Recht, schließlich hängt den meisten dieses Thema nach fast drei Jahren politischem Geschachere zum Hals heraus. Im Großen und Ganzen erinnern die Verhandlungen an all das, was wir von Brüssel gewohnt sind. Nächtliche Verhandlungen ohne wirkliche Ergebnisse, Deadlines, die stets verschoben werden, sowie ein relativ überschaubarer ökonomischer Sachverstand der politischen Entscheidungsträger.

SIW 7/2019: Deals macht nur der Chef

Über das Pokerspiel auf höchster Ebene, das sich gerade zwischen der Trump-Administration und China abspielt, haben wir bereits vor drei Wochen berichtet (lesen Sie hier noch einmal nach). Seitdem ging es bei der Suche nach einem Kompromiss im Handelsstreit mal einen Schritt nach vorn, mal einen Schritt zurück.

SIW 4/2019: Poker Süß-Sauer

Während die Welt wie gebannt auf den Brexit-Poker starrt gibt es zum 1. März eine Frist, die eine weitaus größere Wirkung auf die Weltwirtschaft haben könnte. Denn bis zu diesem Tag hat Donald Trump die geplanten Zölle auf diverse Produkte aus chinesischer Produktion ausgesetzt.

SIW 51/2018: Blick in die „Zinssterne“

Zinsentscheidungen der US-Notenbank sind schon immer ein mediales Spektakel gewesen. Schließlich hat fast jeder Marktteilnehmer eine Meinung, warum es gute Gründe für oder gegen eine Zinserhöhung oder -senkung gibt. Heute ist es nun wieder soweit, dass sich Fed-Chef Jerome Powell und das Federal Open Market Committee zusammensetzen, um über geldpolitische Maßnahmen zu beraten.

SIW 29/2018: Wenn zwei sich einigen…

So viel Annäherung zwischen den USA und Russland war schon lange nicht mehr. Eigentlich gute Nachrichten, sollte man meinen – gerade für uns in Europa. Doch das Aufjaulen der Großmedien, die Trump nach dem Helsinki-Gipfel als „Weichling“ beschimpften, der vor dem russischen Präsidenten Putin eingeknickt sei, war überwältigend.

SIW 28/2018: Saure Gurken?!

Im Journalismus gelten die Sommermonate als Saure-Gurken-Zeit, und da macht der Wirtschaftsjournalismus keine Ausnahme. Die Entscheidungsträger verabschieden sich in die Ferien und von den für diese Zeit abgestellten „Stallwachen“ darf man keine Impulse erwarten. Wie dünn die Nachrichtenlage derzeit ist, illustriert ein Schnappschuss, den wir gestern an den Münchner Zeitungskästen gemacht haben.

SIW 24/2018: Rocketmen

Erst vor wenigen Monaten nannte US-Präsident Donald Trump den nordkoreanischen Diktator Kim Jong-un einen „kleinen Raketenmann“, wohl auch in dem Bewusstsein, dass er selbst ein ganz großer Raketenmann ist.

SIW 15/2018: Kunst der Täuschung

Schon wieder müssen wir uns prominent mit einem der großen Vorzeigeunternehmen dieser Tage beschäftigen. Facebook ist nicht unbedingt in der Krise, wohl aber in der Kritik. Das US-Unternehmen war Datenschützern in der Vergangenheit schon mehrfach wegen seiner ungehemmten Daten-Sammelwut unangenehm aufgefallen.

SIW 05/2018: Sturmwarnung!

Im aktuellen Smart Investor 2/2018 haben wir „Das Große Bild“ (S. 40ff.) unter den Titel „Sturmwarnung!“ gestellt. Die Sturmwarnung wird in Deutschland entlang der Küsten gegeben, wenn, genau, wenn ein Sturm heraufzieht. Bei der ersten Sturm(vor)warnung wird dieser Sturm regelmäßig noch nicht vor Ort sein, allerdings ist er meist nahe genug, um eine solche Warnung zu rechtfertigen.

SIW 03/2018: Gute Fakten, schlechte Fakten

„Alternative Fakten“ ist es also, das Unwort des Jahres 2017. Wir hätten zwar eher auf „GroKo“ getippt, denn erstens kann das kaum noch jemand hören und zweitens ist es mit dem „Gro“ auch gar nicht so weit her.

SIW 48/2017: Make Taxes small again!

Kaum jemand hätte wohl damit gerechnet. Mit dem Beschluss des US-Senates steht Donald Trump seit dem 2. Dezember kurz vor der Umsetzung eines seiner zentralsten Wahlversprechen. Eine groß angelegte Steuersenkung, die vor allem auf Ebene der Unternehmen ansetzt.

Grafik der Woche – Auch ohne „Trumponomics“

Was wurde über konjunkturelle Stimuli spekuliert, die mit dem Einzug von Donald Trump ins Weiße Haus die US-Konjunktur anschieben sollten. Rund acht Monate nach dessen Amtseinführung ist davon bislang wenig bis nichts zu erkennen. Wie die Zahlen der Federal Reserve zeigen, scheint die US-Wirstschaft auch keine Konjunkturprogramme zu benötigen.

SIW 32/2017: Wenn zwei sich streiten …

Obwohl sich Vergleiche zwischen dem demokratisch gewählten Präsidenten der USA und der Diktatorendynastie Nordkoreas verbieten, finden sich in politischen Anführern immer wieder auch ähnliche Themen und Tendenzen wieder. Eine Gemeinsamkeit zwischen Donald Trump auf der einen und Kim Jong-un auf der anderen Seite könnte darin bestehen, dass sie zur Ablenkung von der Innenpolitik außenpolitische „Erfolge“ suchen.