Start Schlagworte Euro

SCHLAGWORTE: Euro

SIW 16/2019: Besser als sein Ruf

Beim DAX zeigt sich aktuell ein gemischtes Bild mit positivem Grundton. Ein starkes Signal ist zweifelsohne die Rückeroberung der Marke von 12.000 Punkten (vgl. Abb.). In der gesamten Widerstandszone von 11.800 bis 12.000 Punkten hätte der deutsche Leitindex reichlich Gelegenheit gehabt, wieder nach Süden abzudrehen.

SIW 34/2018: Was im neuen Heft steht …

Jetzt kann der Herbst kommen. Nicht nur, weil viele inzwischen von genau dem Traumsommer ein wenig genervt sind, an den sie bereits in wenigen Wochen mit Wehmut zurückdenken werden. Nein, auch weil zum Wochenende die September-Ausgabe des Smart Investor erscheint. Damit sind unsere Leser dann bestens für den anstehenden Börsenherbst gerüstet – und der könnte es durchaus in sich haben.

SIW 25/2018: Zwei zu Eins

Im heutigen Smart Investor Weekly betrachten wir die Welt einmal durch die Brille der drei in unserem Musterdepot aktuell enthaltenen bzw. bis vorgestern enthaltenen Derivatpositionen: Einem Put auf den DAX, einem Put auf den Euro und einem Put auf Tesla.

SIW 23/2018: Der Fisch am Tisch

Weiter verunsichert zeigten sich die Märkte über die neue Regierung in Italien. Die Koalition aus Fünf-Sterne-Bewegung und Lega Nord scheint zahlreiche Sollbruchstellen aufzuweisen. Allerdings gibt es in Kernfragen eben auch Gemeinsamkeiten.

SIW 22/2018: Betreutes Wählen

In der vergangenen Woche waren wir bei der XIV. Internationalen Gottfried von Haberler Konferenz, die von der European Center of Austrian Economics Foundation in Vaduz/Liechtenstein veranstaltet wurde. Unter dem Titel „Karl Marx: Mythos und Realität“ beschäftigten sich international angesehene Referenten mit dem Erbe eines Mannes, der bis zum heutigen Tage in unbegreiflicher Weise überhöht wird.

Editorial: Euro vor dem Absturz

Unser Interview mit Dr. Markus Krall in der letzten Ausgabe (SI 5/2018, ab S. 74) hat viele Leser auf- und wachgerüttelt. Verständlich, hatte er doch im Prinzip das Ende des Finanzsystems, so wie wir es kennen, innerhalb der kommenden zwei Jahre vorausgesagt.

SIW 20/2017: „Weak again?“

Augenfällig ist aktuell die Schwäche des US-Dollar, der sogar gegenüber dem Euro an Wert verlor. Was als kraftstrotzender Trump-Dollar begann, lässt nun sichtbar Luft ab. Es scheinen weniger Ungleichgewichte in der Konjunktur oder der Geldpolitik zu sein, an die sich die US-Devise derzeit anpasst, sondern die Person Trump selbst. Die Entlassung von FBI-Chef James Comey durch den US-Präsidenten dürfte eine erhebliche Rolle bei der dynamischen Abwärtsbewegung des USD während der vergangenen Tage gespielt haben.