Start Schlagworte Gold

SCHLAGWORTE: Gold

SIW 5/2019: Noch lange kein Fallobst

Selten wurden die Quartalszahlen von Apple mit solcher Spannung erwartet wie gestern Abend. Schließlich hatte der iPhone-Hersteller erst Anfang Januar die Märkte mit einer Gewinnwarnung geschockt. Nicht wenige Marktteilnehmer betrachteten Apple* als konjunkturellen Frühindikator – und der deutete zuletzt eindeutig nach unten.

Grafik der Woche: O’zapft is!

Auch in der weitestgehend virtuellen Finanzwelt gibt es sie noch, die Charts, die einen ganz praktischen Bezug zum Leben der Menschen haben: Einer davon ist die Gold/Wiesnbier-Ratio, die jedes Jahr von der Liechtensteiner Incrementum AG berechnet bzw. aktualisiert wird.

Edelmetalle: Der Goldpreis fällt …

Am Freitag, den 15. Juni 2018, lösten Leerverkäufer an der New Yorker Futures-Börse COMEX einen Absturz der Edelmetallnotierungen aus (Smart Investor 8/2018). Sieben Wochen später meldete die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ): „Der Goldpreis hat einen neuen Jahrestiefstand erreicht. ...

Grafik der Woche – Widersprüchliche Signale

Ob Aktien, Cannabis, Lithium oder Bitcoin. Praktisch jeder konnte in den vergangenen Jahren viel Geld verdienen. Lediglich Goldanleger blickten in die Röhre. An dieser Stelle wollen wir nicht darüber philosophieren, warum ...

Smart Investor 2/2018: Krypto-Disruption

Nackenschläge satt: Anhänger von Kryptogeldern bemühen gerne das Wort Disruption, wenn es um die Auswirkungen der inzwischen unüberschaubaren Anzahl an Coins und Tokens auf unser künftiges (Wirtschafts-)Leben geht.

SIW 02/2018: Alter Konflikt, neuer Favorit?

„Dabei sein ist alles“, lautet jener olympische Gedanke, dem man nun auch in Nordkorea wieder etwas abzugewinnen scheint. Ebenso überraschend wie kurzfristig kündigte das weitgehend isolierte Regime an, nun doch an den Olympischen Winterspielen im Februar 2018 im südkoreanischen Pyeongchang teilzunehmen.

SIW 42/2017: Schuldfragen

Wer an der Börse widerlegt wird, will dies meist nicht sofort wahrhaben. Oft klingt die ursprüngliche heiße Börsenstory einfach zu gut, selbst wenn erste ernüchternde Fakten das Gegenteil beweisen. Auch die größte Blase muss daher nicht sofort platzen. Mitunter entweicht die Luft erst langsam, dann etwas schneller, bis schließlich jedem klar ist: Da war doch schon lange etwas faul. Zu beobachten ist das Phänomen in diesen Tagen beim umjubelten Autobauer Tesla.

SIW 41/2017: Die verflixte 13!

Träger des diesjährigen Wirtschaftsnobelpreises, genauer gesagt des von der schwedischen Reichsbank gestifteten Alfred-Nobel-Gedächtnispreises für Wirtschaftswissenschaften, ist der Amerikaner Richard H. Thaler. Besonders für Börsianer sind seine Studien höchst relevant. Schließlich war Thaler führend beteiligt an der Entzauberung des „homo oeconomicus“, also jenes allein rational entscheidenden Menschen auf dem die Wirtschaftstheorie bis dahin ruhte und der nur den kleinen Makel hatte, dass er ein Fabelwesen war, das in der Realität nicht vorkam.

Löcher in der Matrix – „Kursdeckel weggesprengt“

Selten genug kommt im Medien-Mainstream Begeisterung für Gold auf. In der Regel wird am gelben Metall herumgemäkelt und wenn es sich gar nicht vermeiden lässt, das eine oder andere positive Wort zu verlieren, dann nicht ohne umfangreichen Beipackzettel: riskant, volatil, spekulativ!

SIW 39/2017: 68-Jahres-Tief

Deutschland hat gewählt. Die Regierungsbildung wird schwierig und daran hat alleine der Wähler Schuld – so der Tenor von Parteien und Medien. Der eigene Anteil beschränkt sich auf lässliche Sünden: Man habe eine richtige Politik möglicherweise nicht gut genug erklärt, oder den Wähler auf dem Weg nicht abgeholt und mitgenommen.

SIW 36/2017: Wasserstoff, Gold & Bitcoin

In eine ohnehin schon aufgeheizte Stimmung ließ Nordkoreas Diktator Kim Jong-un am vergangenen Sonntag die nächste Bombe platzen. Nach Angaben Pjöngjangs soll es sich beim jüngsten Atomwaffentest um eine Wasserstoffbombe gehandelt haben. Zuletzt behauptete man im Jahr 2016 eine solche Waffe erfolgreich getestet zu haben. Allerdings meldeten seinerzeit Experten – aus naheliegenden Gründen nur solche außerhalb des Landes – starke Zweifel an dieser Aussage an.

SIW 35/2017: Abgeschossen

Vor einer Woche machten wir uns noch Gedanken über das Notenbankertreffen im US-amerikanischen Jackson Hole. Wenig Spektakuläres war erwartet worden und genau das wurde auch geliefert. Selbst die Märkte, die während Draghi- oder Yellen-Reden üblicherweise jedes Wort in Echtzeit einzuordnen versuchen, blieben erstaunlich gelassen. Die eigentlich von uns erwartete erhöhte Volatilität am Freitag blieb aus.

SIW 28/2017: Schwarzer Block und schwarzer Peter

Noch immer steht die Republik unter dem Eindruck der linksextremistischen Hamburger Krawalle. Brave Bürger räumten auf, was gemeingefährliche Kriminelle in den Hamburger Chaostagen angerichtet hatten. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz beeilte sich, zu versichern, dass das Geschehen nichts, aber auch gar nichts mit „links“ zu tun hatte, denn, so postulierte der Kandidat im O-Ton: „...

Löcher in der Matrix – Gold ist Geld

Während die Aufmerksamkeit des Publikums mit den Schlagzeilen des Tages – Terror, britische Unterhauswahl, Comey-Anhörung, Trump, Trump und nochmals Trump – auf flüchtige Ereignisse gelenkt wird, beginnen mittel- bis langfristig bedeutsame Trends oft unter Ausschluss einer breiteren Öffentlichkeit.

Grafik der Woche – Alles Geld der Welt

Für die heutige Grafik der Woche haben wir Ihnen ein visuelles Schmankerl mitgebracht. Plastischer lässt sich die aktuelle Asset-Blase kaum darstellen. Scrollen Sie unbedingt bis ganz unten (!).