Werbung
Start Schlagworte Stada

SCHLAGWORTE: Stada

Musterdepot SIW 49/2018 vom 05.12.2018

Auch nach dem jüngsten öffentlichen Angebot der Großaktionäre halten wir an unserer Beteiligung an Stada (akt. Kurs 79,60 EUR, WKN 725180) fest. Denn wie von uns erwartet, wird die Aktie auch nach dem offiziellen Delisting in Frankfurt und auf Xetra an der Börse Hamburg und München weitergehandelt.

Musterdepot SIW 8/2018 vom 21.02.2018

Bei unserem französischen Value-Pick Bolloré sorgten in der vergangenen Woche die vorgelegten Umsatzzahlen zum vierten Quartal für leichte Kursgewinne. Der Mischkonzern, der in den Bereichen Logistik, Kommunikation (Havas & Vivendi) und Elektromobilität tätig ist, steigerte seine Erlöse im Schlussquartal um solide 8%.

Musterdepot SIW 42/2017 vom 18.10.2017

Nachdem unsere Order für 30 Stücke der Hochdorf Holding (WKN A0MYT7, akt. Kurs 241,26 EUR) mit einem Limit von 235 EUR noch immer nicht aufgegangen ist, setzten wir dieses auf 238 EUR nach oben. Wir benötigen damit lediglich einen kleinen Rücksetzer, um zum Zug zu kommen.

Aktien Update – Stada Arzneimittel AG

Das Kapitel Stada-Übernahme ist fürs Erste abgeschlossen. Die beiden Investoren Bain Capital und Cinven haben in ihrem zweiten Anlauf insgesamt 63,85% der Stada-Aktien angedient bekommen. Die reduzierte Mindestannahmeschwelle lag bei dieser zweiten Offerte lediglich bei 63%. Wie geplant wird es nun eine weitere Annahmefrist von zwei Wochen geben (bis zum 1.9.), in der auch die verbleibenden Aktionäre das Angebot annehmen könnten.

Musterdepot SIW 28/2017 vom 12.07.2017

Auch in dieser Woche gibt es Neuigkeiten zu Stada (WKN 725180, akt. Kurs 65,26 EUR). Noch in der letzten Woche hatten wir darüber spekuliert, dass die Investoren Bain Capital und Cinven ein neues Angebot vorlegen könnten. Mit Erlaubnis der BaFin und des Unternehmens war es dann bereits diesen Montag so weit: Die Finanzinvestoren bieten nun 66,25 EUR (inklusive Dividende von 0,72 EUR) – 0,25 EUR mehr als im ersten Anlauf.

Musterdepot SIW 27/2017 vom 05.07.2017

Unser Stopp bei bet-at-home.com (WKN A0DNAY, akt. Kurs 123,80 EUR) wurde in der letzten Woche ausgelöst. Am 29.6. schloss die Aktie bei 125,00 EUR, wir haben daraufhin am 30.6. zum Eröffnungskurs von 123,90 EUR alle 200 Stücke verkauft. Daneben haben wir am 29.6. die Hälfte unseres Bestands in der Aktie von Grenke (WKN A161N3, akt. Kurs 210,90 EUR) verkauft. Wir haben 65 Stücke zum Eröffnungskurs von 196,95 EUR abgegeben.

SIW 26/2017: „… in our lifetime“

Bei politischen Amts- und Würdenträgern ist oft schwer zu unterscheiden, ob sie echte Zuversicht ausstrahlen, oder ob es sich bei deren positiven Äußerungen nur um das berühmte „Pfeifen im Wald“ handelt. Ist die Zuversicht echt, stellt sich die Zusatzfrage, ob diese auch gerechtfertigt ist oder nur auf einer falschen Lagebeurteilung bzw. Wirtschaftstheorie beruht. Kurz vor dem Börsen-Crash des Jahres 1929, der Große Depression und Weltwirtschaftskrise auslöste, ließ sich der damals höchst angesehene US-Ökonom Irving Fisher zu der Aussage hinreißen, dass die Aktienkurse ein „dauerhaft hohes Niveau“ erreicht hätten.

Musterdepot SIW 26/2017 vom 28.06.2017

Mit einer ordentlichen Überraschung wartete in dieser Woche die Aktie von Stada (WKN 725180, akt. Kurs 60,90 EUR) auf. Die von den Investoren Bain Capital und Cinven anvisierte Annahmequote von 67,5% wurde um 2% verfehlt, die Übernahme des Generika-Konzerns ist damit fürs Erste vom Tisch. Gerüchten zufolge hatten sich mehrere Hedgefonds „verpokert“, in dem sie auf ein höheres Angebot setzten

Musterdepot SIW 24/2017 vom 14.06.2017

Ganz so schnell ist es bei Stada (WKN 725180, akt. Kurs 64,50 EUR) dann doch nicht gegangen. Bereits im letzten Musterdepot haben wir über die schleppende Annahme des Angebotes der beiden Finanzinvestoren Bain Capital und Cinven berichtet. Mangels Interesse senkten die beiden Finanzinvestoren letzte Woche die Mindestannahmeschwelle von 75% auf 67,5% und verlängerten die Annahmefrist bis zum 22. Juni.

Musterdepot SIW 23/2017 vom 07.06.2017

Unsere Stopp-Buy-Order für den DAX-Short-Turbo (WKN TD88AY, akt. Kurs 8,06 EUR) wurde bislang nicht ausgelöst. Wir hatten den Kauf an die Bedingung geknüpft, dass der DAX zum Schlusskurs auf Xetra unterhalb von 12.440 Punkten schließt. Sollte dies der Fall sein, kaufen wir den Schein unmittelbar nach Handelsschluss auf Xetra über die Börse Stuttgart. Aufgrund der angespannten charttechnischen Situation im deutschen Leitindex belassen wir diese Order im Markt.

Aktien Update – Stada Arzneimittel AG

Nachdem vor zwei Wochen eine offizielle Bestätigung des Übernahmeinteresses mehrerer Finanzinvestoren am hessischen Generika-Hersteller Stada (WKN 725180, akt. Kurs 57,43 EUR) erfolgte, gibt der Vorstand des MDAX-Konzerns nun den Start eines strukturierten Bieterprozesses bekannt. Durch einen offenen Prozess, der neben den bisher genannten Adressen (Cinven Partners, Advent International, Bain Capital) auch weiteren Bietern offen steht bietet sich das Unternehmen quasi offiziell zum Verkauf an.

SIW 7/2017: Erstens kommt es anders…

„Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen“, sagte schon das Münchener Original Karl Valentin. Zwar ist nicht überliefert, ob sich der Kabarettist auch an der Börse betätigte, der Wahrheitsgehalt seiner Aussage lässt sich dort jedoch täglich in der Praxis bestätigen. Erst diese Woche musste ich daher an das oben genannte Zitat denken, als ich am Montagmorgen im Autoradio die Nachricht von der anstehenden Übernahme des Pharmakonzerns Stada hörte. Nicht dass mich die Nachricht per se überraschte. Vielmehr hatte ich mehrere Monate lang mit einer solchen Meldung gerechnet, zuletzt jedoch schlichtweg die Geduld mit der Aktie verloren.

Musterdepot SIW 7/2017 vom 15.2.2017

Einen Kurssprung von mehr als 12% alleine am vergangenen Montag konnte unsere Position in Stada (WKN 725180, akt. Kurs 55,50 EUR) einen schönen Performance-Beitrag liefern. Leider hatten wir die Hälfte der Position erst Ende Januar verkauft. Lesen Sie im aktuellen Smart Investor Weekly [Link zum aktuellen Weekly] und im Aktien Update vom Montag mehr zu diesem Thema. Man könnte fast meinen, dass es uns der britische Konsumgüter-Riese Reckitt Benckiser (WKN A0M1W6, akt. Kurs 81,88 EUR) nachtut. Denn mit der geplanten Übernahme des US-Konzerns Mead Johnson strebt das Unternehmen danach, die Nummer eins im Bereich von Babynahrung zu werden.

Aktien Update – Stada Arzneimittel AG

Aus Gerüchten wurde schließlich Realität: Mit einer Ad-hoc-Mitteilung bestätigt der Generika-Hersteller Stada (WKN 725180, akt. Kurs 55,90 EUR) das Interesse zweier Private Equity Fonds an einer Übernahme des Unternehmens. Zuvor hatten sich über Monate entsprechende Gerüchte am Markt gehalten, ohne dass sich diese bewahrheitet hatten.