COVID-19 diktiert weiterhin das Kursgeschehen

ARTIKEL TEILEN

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Wer ein Jahr im Koma lag und sich nach dem Aufwachen den MSCI Weltindex seit Juli 2019 anschaut, könnte glauben, nichts verpasst zu haben – schließlich trat er in dieser Zeit auf Eurobasis unter dem Strich auf der Stelle. Doch dieser Schein trügt, weil nicht zuletzt das Coronavirus zwischenzeitlich für erhebliche Volatilität gesorgt hat. Die Differenz zwischen Tief und Hoch seit Juli 2019 beträgt beim MSCI Weltindex immerhin mehr als 50%.

Erhalten Sie Zugriff zu diesem Artikel


Mit unserem Digitalabo erhalten Sie folgende Vorteile:

  • Unbegrenzter Online-Zugang zu allen Inhalten
  • Zugang zu allen Musterdepots - Keine Gewinne mehr verpassen!
  • Die neuesten News zu Markttrends
  • Keine Mindestlaufzeit - monatlich kündbar

UNSERE EMPFEHLUNGEN