Neuer alter Sündenbock

In dem Maße, wie Pandemiepolitik, Inflation und Krieg am Geldbeutel des Durchschnittsverdieners zerren, setzt eine fieberhafte Suche nach neuen Geldquellen und alten Sündenböcken ein.

Im Nebel der Kriegspropaganda

Der Krieg um die Ukraine ist seit dem russischen Einmarsch von einer schrillen und eindimensionalen Sicht auf die Ereignisse geprägt, die durch folgende Eckdaten gekennzeichnet ist.

Die Moral des Staates

Nach zweijähriger Corona-Pause fand am 20.5.2022 die XVI. Gottfried von ­Haberler Conference vor rund 120 geladenen ­Gästen in den Räumen der Universität Liechtenstein in Vaduz statt.

„Pieper & Friends“

Nach rund zwei Jahren mit Lockdowns und erheblichen Re­striktionen konnte mit „Pieper & Friends“ am 9.4. wieder eine ­große Anlegertagung ohne Auflagen stattfinden. Mit 300 Teilnehmern war der Veranstaltungssaal des Würzburger Hotels ­Melchior Park bis auf den letzten Platz ausgebucht.

In der Sanktionsspirale

Russischen Flugzeugen ist es verboten, in der EU zu starten oder zu landen und den Luftraum der EU zu überfliegen. Zudem ist die Lieferung von Flugzeugen und Ersatzteilen an russische Fluggesell­schaften untersagt sowiedie Einfuhr von raffiniertem Öl sowie seit dem 7.4.

Stagflation

In den 1970er-Jahren gerieten die west­lichen Volkswirtschaften in eine schwere Stagflation. Das Bruttoinlandsprodukt der Bundesrepublik (alt) schrumpfte um -0,9% anno 1975, während die Inflationsrate bei +6% lag und sich die Arbeitslosen­rate innerhalb von zwei Jahren auf 4,7% vervierfachte.

Krieg um die Ukraine

Im Krieg, so heißt es, sterbe die Wahrheit zuerst. Tatsächlich ist sie oft sogar bereits mausetot, bevor die ersten Waffen sprechen. Das gilt ganz besonders heute, da Kriege nicht nur auf Schlachtfeldern, sondern medial im Kampf um die Köpfe und Herzen der Weltöffentlichkeit geführt werden.

„Aufstand gegen die Desinformation“

Gerum: Ja, ich verließ die Filmbranche und beschäftige mich seit sieben Jahren mit Geschichte und Geopolitik in einem inten­siven Privatstudium. Dabei stieß ich zwangs­läufig auf die bedeutende Rolle der ­Medien und der öffentlichen Meinung.

China und seine Schulden

China wird in der deutschen ­Öffentlichkeit nicht nur als Wirtschaftspartner, sondern auch als immer stärker werdender Konkur­rent gesehen. Wenig Beachtung schenkt man dabei der Achillesferse der ­chinesischen Wirtschaft: dem wachsenden Schuldenberg.