„Lost Generation EU“

Als Folge von Corona-Krise und Lockdown-Politik kam bereits im Frühjahr 2020 die Idee eines Corona-Wiederaufbaufonds auf den Tisch.

Netzwerkeffekt

Immer mehr schwingen sich die Tech­giganten zu Meinungszensoren auf. ­Twitter löschte etwa den Account von Donald Trump, als er noch Präsident war; Facebook blockierte vor dem Hintergrund ­eines Mediengesetzes Seiten von Verlagen und öffentlichen Einrichtungen in Australien, um Druck auf die Regierung auszuüben.

Stunde der Bürokratie?

Wann, wenn nicht jetzt, schlägt die ­Stunde der Bürokratie?! Die Welt ist seit gut ­einem Jahr mehr oder weniger fest im Griff der Corona-Pandemie, und es waren Regierun­gen und die von diesen geleiteten ­Behörden, die wie selbstverständlich das Krisenmanagement übernahmen.

„Der Bilanzbetrug ist die Seele dieser Politik“

Herr Dr. Krall, erst einmal herzlichen Glückwunsch: Sie sind an diesem Wochenende vom Institut für Austrian Asset Management mit dem Roland-Baader-Preis ausgezeichnet worden – und ich meine, beobachtet zu haben, dass Sie sehr berührt waren. Was bedeutet das für Sie bzw.

„Der Staat hat alle wichtigen Daten schon“

„Kosto“ sagte: Kaufen Sie solide Qualitätsaktien und Schlaftabletten. Schlafen Sie zehn Jahre – und wenn Sie wieder aufwachen, werden Sie reich sein. Entstanden ist diese Anekdote bei einem Kostolany-Börsenseminar (siehe auch Buchbesprechung zu Kostolany S. 64).

Eine Insel ohne Berge

Revolution auf sechs Häuserblocks Kennen Sie CHAZ (Capitol Hill Autonomous Zone) bzw. CHOP (Capitol Hill Occupied Protest).

Plädoyer für weniger Staat und weniger Zentralbanking

Die USA steuern 2021 auf ein Budgetdefizit von fast 3,0 Bio. USD zu. Bei einem Gesamthaushalt 2020/21 von etwa 4,8 Bio. USD entspricht das 62%! Die untenstehende Grafik verdeutlicht die drastische Dimension sehr eindrücklich.

Japanisierung – der Weg des ökonomischen Harakiri

Der globale wirtschaftliche Zusammenbruch, der durch die Lockdown-Maßnahmen anlässlich des Coronavirus ausgelöst wurde, veranlasste Zentralbanker auf der ganzen Welt, die Zinssätze zu senken und das System mit Tonnen von frischem Geld zu fluten.

„Niemand hat das Recht, über andere zu herrschen“

Smart Investor: Herr Prof. Dr. Polleit, Ausgangspunkt Ihres neuen Werks – „Mit Geld zur Weltherrschaft“ – ist der Satz „Der Mensch handelt“. Erklären Sie uns bitte: Was impliziert diese trivial anmutende Aussage, und warum ist sie so elementar.

Auf dem Weg zum grünen Sozialismus

1 Bio. EUR – ein stattlicher Betrag, mit dem sich einiges bewegen lässt. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat nun beschlossen, diese Summe binnen einer Dekade in die Hand zu nehmen, um die EU-Volkswirtschaften bis zum Jahr 2050 „klimaneutral“ zu machen.