Goodbye: Delivery Hero

ARTIKEL TEILEN

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Der Essenslieferant Delivery Hero feilt weiter an seiner Erfolgsstory – letzte Etappen auf dem steilen Weg nach oben waren die Aufnahme in den DAX30 und der millionenschwere Zukauf des spanischen Online-Marktplatzes Glovo, der in acht lateinamerikanischen Ländern aktiv ist. Obwohl das Berliner Unternehmen mit seinen diversen Plattformen bereits in über 40 Ländern präsent ist, plant Delivery Hero, weiterhin aggressiv zu wachsen. Streng genommen ist es sogar dazu verdammt, denn operativ schreibt man weiterhin tief-rote Zahlen – trotz eines Umsatzschubs durch Corona wiesen die Ende August verkündeten Halbjahreszahlen einen Verlust von rund 443 Mio. EUR aus.

Erhalten Sie Zugriff zu diesem Artikel


Mit unserem Digitalabo erhalten Sie folgende Vorteile:

  • Unbegrenzter Online-Zugang zu allen Inhalten
  • Zugang zu allen Musterdepots - Keine Gewinne mehr verpassen!
  • Die neuesten News zu Markttrends
  • Keine Mindestlaufzeit - monatlich kündbar

UNSERE EMPFEHLUNGEN