Aktien-Update: Dermapharm Holding SE

Super macro of medical pills

Die Dermapharm Holding SE (WKN A2GS5D; akt. 24,00 EUR) , Hersteller patentfreier Markenarzneimitteln für ausgewählte Therapiegebiete hat den Umsatz in den ersten drei Quartalen um 22,7% auf 429 Mio. EUR gesteigert (Vj. 349,7 Mio. EUR). Zugleich erhöhte sich das um Einmalkosten bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 28,3% auf 106,4 Mio. EUR (Vj. 82,9 Mio. EUR). Die Marge konnte damit um weitere 1,2% ausgebaut werden.

Die Zahlen zeigten, dass die Integration der jüngsten Akquisitionen Strathmann und Trommsdorff geglückt ist, ebenso wie die Markteinführung von Eigenentwicklungen. „Ebenso zeigen die Volumenzuwächse im Bestandsportfolio, dass wir mit attraktiven Produkten gut am Markt positioniert sind. Mit den getätigten Akquisitionen konnten wir unser Geschäftsmodell weiter stärken und die Basis für weiteres Wachstum legen“ heißt es in einer Mitteilung.

Wichtigstes Segment bleiben „Markenarzneimittel und andere Gesundheitsprodukte.“ Hier beträgt die Umsatzsteigerung 52,5% auf 249,5 Mio. EUR. Das EBITDA des Segments stieg auf 98,3 Mio. EUR und konnte damit auch nach Bereinigung von Sondereffekten mit 41% nicht ganz mit der Umsatzausweitung mithalten.

Link zur Meldung

SI-Kommentar: Mit Vorlage der Neun-Monats-Zahlen bekräftigte Dermapharm die Jahresprognose und erwartet weiterhin bis zu 25% Umsatzwachstum und bis zu 27% Steigerung des EBITDA. Allerdings hat es in den vergangenen Tagen Aufregung um die Zulassung eines Vitamin-D-Produktes eines Mitbewerbers gegeben, das einen wichtigen Gewinnbringer Dermapharms attackiert. Dennoch sollte das Unternehmen das Ergebnis pro Aktie halten oder leicht ausbauen können. Damit ergibt sich angesichts des leicht abgekühlten Kurses ein KGV 2018e von ca. 15.

Angesichts der guten Aufstellung im Segment „Markenarzneimittel und andere Gesundheitsprodukte“, des stetig wachsenden importfähigen Pharmamarktes sowie der Möglichkeit weiterer Akquisitionen sollte Dermapharm das aktuelle Wachstumstempo auch 2019 beibehalten können. Insofern scheint die aktuelle Kursdelle eine gute Gelegenheit zu sein, eine Position aufzubauen.

⇐ Änderungen letzte Woche       Änderungen nächste Woche ⇒