Löcher in der Matrix – „Polizeigewalt“

ARTIKEL TEILEN

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Eine Überschrift die zusammenzucken lässt und zusammenzucken lassen soll. Flüchtlinge sind nach ihrer Flucht, also bereits in Deutschland erneut zu Opfern geworden – und schlimmer noch zu Opfern von „Polizeigewalt“. Damit ist der Rahmen abgesteckt, in dem die Online-Ausgabe der ZEIT ihren Lesern eine Geschichte erzählen will. Bei bild.de liebt man es dagegen handfester: „Skandal auf Bahnhofswache in Hannover: Folter-Polizist quälte zwei Flüchtlinge“.

Erhalten Sie Zugriff zu diesem Artikel


Mit unserem Digitalabo erhalten Sie folgende Vorteile:

  • Unbegrenzter Online-Zugang zu allen Inhalten
  • Zugang zu allen Musterdepots - Keine Gewinne mehr verpassen!
  • Die neuesten News zu Markttrends
  • Keine Mindestlaufzeit - monatlich kündbar

UNSERE EMPFEHLUNGEN