SIW 51/2019: Deal in Progress

ARTIKEL TEILEN

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email

SIW 51/2019: Deal in Progress

Reicht Teil 1 des Deals für einen Aufschwung?

Konjunktur-Trendwende

An den Börsen ist die Gegenwart selten etwas wert, schließlich wird die Zukunft gehandelt. Und die hatte sich in den letzten Wochen und Monaten bereits spürbar aufgehellt – auch ohne eine offizielle Einigung im amerikanisch-chinesischen Handelsstreit. Kein Wunder also, dass sich die Euphorie der Börsianer in Grenzen hielt, als Donald Trump Ende letzter Woche per Twitter bestätigte, was ohnehin schon alle wussten. Klar ist, dass es eine erste Phase eines „Deals“ geben wird. China wird offensichtlich deutlich mehr US-Agrarprodukte importieren, im Gegenzug verzichtet Donald Trump auf einen Teil seiner Strafzölle. Die für die Börse entscheidende Frage lautet nun, ob dies ausreicht, um die Investitionszurückhaltung der Unternehmen zu beenden. Besonders Deutschland hatte unter dieser zu leiden. Da passt es wie die Faust aufs Auge, dass der heute veröffentlichte ifo-Geschäftsklimaindex auf dem höchsten Stand seit einem halben Jahr gemessen wurde. Viele Analysten hatten zwar ebenfalls mit einer Aufhellung der Stimmung gerechnet, aber mit einem weniger deutlichen Anstieg. Insbesondere im verarbeitenden Gewerbe, also dort, wo die Konjunktur zuletzt besonders lahmte, deutet sich eine Kehrtwende an. Doch Vorsicht: Noch sind bei weitem nicht alle Probleme aus der Welt geschaffen. Nicht ohne Grund haben sich Donald Trump und die Chinesen lediglich auf eine erste Phase eines Deals geeinigt. Die zweite Stufe steht damit noch aus – und dürfte für den weiteren Verlauf der Börsen entscheidend sein. Dass Trump wahlkampfbedingt unter einem gewissen Druck stand, ist offensichtlich. Dieser Druck dürfte im Wahlkampfjahr 2020 nicht geringer werden. Im Kapitalmarktausblick 2020, den Sie im neuen Smart Investor lesen können, haben wir versucht die wichtigsten Faktoren für die Entwicklung der Börsen im kommenden Jahr zu bündeln: Fundamentales, Charttechnik, Sentiment – lesen Sie im neuen Heft eine ausgewogene Einschätzung von uns sowie die Stimmen einiger namhafter Experten.

 

Anzeige
___________________________________________________________________

Negativzinsen und die aktuelle Krisenatmosphäre am Markt lassen viele Anleger resignieren. Wo kann man sein Geld sicher anlegen? Sie brauchen neue Impulse? Wir haben die Lösung: Investieren Sie in Edelmetalle. Nehmen Sie sich dafür etwas Zeit und informieren Sie sich über die aktuellen Edelmetallkurse. Mit unserer speziell entwickelten SOLIT App können Sie sich unterwegs und jederzeit darüber informieren.

News: Jederzeit über Edelmetall-, Finanz- und exklusive SOLIT-News informiert

Echtzeit-Kurse: Edelmetallkurse und -ratios sowie Wechselkurse in Ihrer Wunschwährung

Shop: Edelmetalle direkt über die SOLIT App kaufen und schnell auf Kaufsignale reagieren

Außerdem haben Sie als angemeldeter Nutzer ein persönliches Dashboard, mit dem Sie Ihren Edelmetallbestand flexibel und bequem überwachen und verwalten können. Profitieren Sie zudem von exklusiven technischen Analysen zu Edelmetallen und verschaffen Sie sich dank übersichtlicher Detailinformationen einen Überblick zu Transaktionen, Verträgen u.v.m.

Lassen Sie sich inspirieren und laden Sie sich die SOLIT App auf Ihr Smartphone (Android/Apple)!

____________________________________________________________

 

Breite Themenpalette

Nach einem arbeitsamen Wochenende ist der neue Smart Investor seit heute in der Druckerei. Neben dem Kapitalmarktausblick für das kommende Jahr haben wir auch dieses Mal eine breite Palette an Themen für Sie zusammengestellt. Sie erfahren etwas über Timing-Modelle, die Tourismusbranche, neues aus der Small-Cap-Welt sowie eine Vorstellung von interessanten Aktien aus dem Bereich ÖPNV und Telematik. In unserer Edelmetalle-Rubrik ordnen wir die aktuelle Übernahmewelle bei den Minenunternehmen ein, „Lebensart & Kapital“ steht ganz im Zeichen von Florida und dem dortigen Immobilien- und Grundstücksmarkt. Im Hinblick auf das kommende Jahr haben wir uns außerdem mit den neusten Entwicklungen zum Thema Bargeldverbot und den Ideen von Christine Lagarde beschäftigt. Freuen Sie sich auf die Lektüre über die ruhigen Tage zwischen den Jahren.

 

 

 

Zu den Märkten

Da dies heute unser letzter SIW des Jahres 2019 ist, wagen wir an dieser Stelle bereits einen kleinen Jahresrückblick. Im obigen Chart finden sie die Kursverläufe jener Indizes und Rohstoffe, die die Marktteilnehmer über das Jahr besonders beschäftigt bzw. in Atem gehalten haben. Alle Zeitreihen sind in Euro umgerechnet, für den 2. Januar 2019 auf null indexiert und in Prozent skaliert, wodurch eine direkte Vergleichbarkeit gegeben ist. Mit einem Jahresplus von mehr als 70% war der Bitcoin (grün) der klare Gewinner des Jahres 2019. Allerdings dürften nur wenige diese Wechselbäder wirklich gut ausgehalten haben. In der Spitze konnte der Ahnherr der Krypto-Coins sogar mehr als 220% zulegen und bewegt sich seit diesem Gipfel wieder einmal steil nach unten. Einen hervorragenden 2. Platz belegte Palladium (pink), das im Jahresverlauf praktisch kontinuierlich auf ein Plus von nahezu 60% anstieg. Auf den Plätzen 3 und 4 folgen die US-Aktienindizes, wobei die Technologiewerte es NASDAQ-100 (hellrot) den Blue-Chip-Index S&P 500 (dunkelrot) deutlich schlagen konnten. Fast gleichauf kamen der DAX 30 (schwarz) und der japanische Nikkei 225 (oliv) durchs vorläufige Ziel. Damit waren Aktien – abgesehen von dem erratisch schwankenden Bitcoin – als Gruppe die stärksten Performer des Jahres. Erst dann folgen die im Jahr 2019 zu frischem Leben erwachten Hauptprotagonisten des Edelmetallbereichs: Gold (gelb) auf Rang 7 und Silber (hellgrau) auf Rang 8. In Aktienjahren bleiben Rentenpapiere im Allgemeinen eher vernachlässigt. Das war auch im Jahr 2019 so. Der 10-jährige US-T-Notes-Future (dunkelblau, Rang 9) und der REXP10-Index (hellblau, Rang 10) gingen jeweils mit einer einstelligen Performance durch die vorgezogene Ziellinie. Erfreulich: Egal wo man zum Jahresanfang 2019 investiert hätte, per heute wären alle Engagements auf Euro-Basis im Plus, wenn auch in sehr unterschiedlicher Höhe.

Beilage „Schöne neue Welt“

Bei Smart Investor hat es Tradition, dass wir uns immer wieder auch einmal etwas grundlegenderen Themen widmen, über die zwar selten in der Gesamtschau berichtet wird, deren Auswirkungen wir aber durchaus täglich spüren können. Das ist bei den Themen Kulturmarxismus und Geldsozialismus definitiv der Fall, die ein unheimliches Duo bilden, das sich zum Ziel gesetzt hat, unsere bürgerlichen Freiheiten zu untergraben und immer weiter einzuschränken. Mit der Beilage „Schöne neue Welt“ des Smart Investor 1/2020, deren Titel ebenso ironisch gemeint ist, wie der des gleichnamigen dystopischen Romans von Aldous Huxley, spüren wir den Wurzeln und Auswirkungen dieser Strömungen nach. Wir erklären nicht nur die Prinzipien, sondern fragen uns mit Dr. Markus Krall auch, wie eine Republik der Freiheit zu erreichen ist.

 

Musterdepot Aktien & Fonds

Vor dem Jahreswechsel greifen wir noch einmal beherzt zu. Mehr dazu erfahren Sie im heutigen Musterdepot. Sie können Sie sich durch einfaches Blättern einen schnellen Überblick über die Transaktionen der letzten Wochen verschaffen.

 

 

 

Smart Investor 12/2019

Nebenwerte: Es kommt nicht auf die Größe an

IPO-Anomalie: Wie erklärt sich die Underperformance?

Weltsystemcrash: Max Otte zeichnet ein düsteres Bild

Turnaroundaktien: Wo die Chemie stimmt

 

 

 

Fazit

Ein ereignisreiches und mitunter durchwachsenes Jahr neigt sich dem Ende zu. Mehr als einmal haben wir den Atem angehalten, mehr als einmal haben die Aktienkurse – insbesondere in den USA – ihren Aufwärtsgang fortgesetzt. Vor ziemlich genau einem Jahr hätten den Börsen nur wenige ein solches Comeback zugetraut. An dieser Stelle danken wir Ihnen, liebe Leser des SIW und des Smart Investor für Ihre Treue. Sollten Sie noch kein Leser sein und sich selbst – oder jemand anderem – eine Freude machen wollen, dann schauen Sie doch einmal bei unserer Weihnachtsabo-Aktion vorbei. Wir wünschen Ihnen besinnliche Festtage, eine entspannte Zeit zwischen den Jahren und einen guten Rutsch in ein, in jeder Hinsicht erfülltes und erfolgreiches Jahr 2020. Dort treffen wir uns dann mit der ersten Ausgabe des SIW am Mittwoch, den 8. Januar wieder!

Christoph Karl, Ralph Malisch

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:
Ein mit “*“ gekennzeichnetes Wertpapier wird zum Zeitpunkt des Erscheinens dieser Publikation oder der Smart Investor Printausgabe von mindestens einem Mitarbeiter der Redaktion gehalten.


Abonnements:
Ein kostenloses zweimonatiges Kennenlern-Abo des Magazins Smart Investor kann unter
Smart Investor Abonnements angefordert werden.Das Magazin:

Das aktuelle Inhaltsverzeichnis des Smart Investor Magazins können Abonnenten unter Smart Investor Ausgabe 12/2019 einsehen.

E-Mail-Versand:
Sollten Sie den E-Mail-Versand abbestellen wollen, so benutzen Sie bitte den Abmelde-Link unter dem Newsletter bzw. schicken uns eine E-Mail mit dem Betreff “Abbestellen des SIW” an weekly@smartinvestor.de.

Unsere Datenschutzerklärung finden sie hier.

Die Charts wurden erstellt mit TradeSignal von www.tradesignal.de und Tai-Pan von Lenz+Partner.

Diese Rubrik erscheint jeden Mittwochnachmittag.

Jetzt Probe-Abo sichern!

 

Im Probeabo erhalten Sie kostenlos zwei Ausgaben des Smart Investor. Sofern Sie nicht binnen zwei Wochen nach Erhalt der zweiten Ausgabe kündigen, wandelt sich das Probeabo automatisch in ein Jahresabo Classic + Online zum Gesamtpreis von derzeit 64,- Euro innerhalb Deutschlands bzw. 84,- Euro im Rest der Welt (Zustellung per Luftpost); es enthält die monatliche Ausgabe des Smart Investors (12 Ausgaben für 61,- Euro bzw. 81,- Euro inkl. Versandkosten) sowie den Online-Zugang unter smartinvestor.de zu allen je erschienen Ausgaben (für 3,- Euro). Das Abonnement verlängert sich um jeweils ein Jahr, wenn es nicht bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt wird.

Bei fristgerechter Kündigung des Probeabos entstehen keine weiteren Verpflichtungen.

[gravityform id=”2″ name=”Abonnements” ajax=”true”]

UNSERE EMPFEHLUNGEN