Musterdepot SIW 5/2020 am 29.01.2020

Bildnachweis: © Bildagentur PantherMedia / PhanuwatNandee.

Musterdepot

Die Entwicklung rund um den Corona-Virus hält die Welt und auch die Börsen in Atem. Auch in unserem Depot hat der heftige Abverkauf an den Märkten am Montag seine Spuren hinterlassen. Besonders unter die Räder gekommen ist Gazprom* (akt. Kurs ADR 6,66 EUR, WKN 903276), die durch die gefallenen Ölpreise in Mitleidenschaft gezogen wurde. Hinzu kommen bei der Aktie jedoch vermutlich auch Gewinnmitnahmen, schließlich konnte der Titel 2019 um mehr als 90% zulegen. Warum die Aktie durch die Dividende abgesichert erscheint und die erst im Dezember verkündete neue Dividendenpolitik dem Titel zu weiteren Potential verhelfen könnte, lesen Sie im neuen Smart Investor 2/2020, der am letzten Wochenende erschienen ist.

Zwar haben wir die Aktie von Apple nicht direkt in unserem Musterdepot, über die Buffett-Holding Berkshire Hathaway sind wir jedoch indirekt beim iPhone-Hersteller investiert. Bei knapp 9% Depotanteil von Berkshire Hathaway* (akt. Kurs B-Aktie 204,70 EUR, WKN A0YJQ2) beträgt die indirekte Apple-Beteiligung immerhin fast 1,3% unseres Depots. Mit Apple hat der Börsen-Altmeister einen Volltreffer gelandet. Die Aktie hat seit Anfang 2019 – wie oben erwähnt – deutlich zugelegt. Aus Buffetts Investment von knapp 37 Mrd. USD ist eine Position im Wert von knapp 80 Mrd. USD geworden – bislang ein Buchgewinn von fast 43 Mrd. USD. In absoluten Zahlen gerechnet und unter Berücksichtigung der Haltedauer dürfte Buffetts Apple-Kauf das erfolgreichste Investment in eine einzelne Aktie sein, das es jemals gab (!). Nach mehr als einer Kursverdopplung schaute die Wall Street daher gestern gespannt auf die Quartalszahlen von Apple. Zum Erstaunen vieler Beobachter konnte das Unternehmen auch die ohnehin schon hohen Erwartungen abermals übertreffen. Entscheidender als die jüngsten Zahlen dürfte jedoch der Erneuerungszyklus sein, der ansteht, wenn ab Herbst die ersten 5G-tauglichen iPhones verfügbar sind. Parallel dazu arbeitet Apple am weiteren Ausbau seines Servicegeschäftes, das zu einer zunehmend wichtigen Ertragssäule wird. Im Fall von Berkshire wird es interessant sein zu beobachten, ob Buffett an dem 80 Mrd. USD-Investment festhält oder dieses auf dem aktuellen Niveau zumindest teilweise reduziert.

Fonds-Musterdepot

Keine Veränderungen

 

 

* Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte (siehe ausführliche Erklärung)

⇐ Änderungen letzte Woche       Änderungen nächste Woche ⇒

Jetzt Probe-Abo sichern!

Im Probeabo erhalten Sie kostenlos zwei Ausgaben des Smart Investor. Sofern Sie nicht binnen zwei Wochen nach Erhalt der zweiten Ausgabe kündigen, wandelt sich das Probeabo automatisch in ein Jahresabo Classic + Online zum Gesamtpreis von derzeit 64,- Euro innerhalb Deutschlands bzw. 84,- Euro im Rest der Welt (Zustellung per Luftpost); es enthält die monatliche Ausgabe des Smart Investors (12 Ausgaben für 61,- Euro bzw. 81,- Euro inkl. Versandkosten) sowie den Online-Zugang unter smartinvestor.de zu allen je erschienen Ausgaben (für 3,- Euro). Das Abonnement verlängert sich um jeweils ein Jahr, wenn es nicht bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt wird.

Bei fristgerechter Kündigung des Probeabos entstehen keine weiteren Verpflichtungen.

Abonnements

  • Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Smart Investor Media GmbH und die Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zustehenden Rechte. Zu den Informationen