Löcher in der Matrix – Ideologie sticht Vernunft

ARTIKEL TEILEN

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Dass der sogenannte Mietendeckel den Mietern mehr schadet als nutzt, hätte man mit etwas wirtschaftlichem Sachverstand schon vor dessen Inkrafttreten wissen können. Wo dieser Sachverstand fehlt, ist man allerdings auf das bewährte Verfahren von Versuch und Irrtum angewiesen. Dessen Erfolg beruht allerdings auf der Bereitschaft, aus ver- bzw. begangenen Irrtümern auch tatsächlich etwas zu lernen. Beim Berliner Senat sind da durchaus Zweifel angebracht, denn „Ideologie sticht Ratio“ scheint dort ein zwar ungeschriebener, nichtsdestotrotz universeller Verwaltungsgrundsatz zu sein. Nun machte sich die WirtschaftsWoche die Mühe einer Bestandsaufnahme, und bereits deren erster Satz fällt vernichtend aus: „Die Lage auf dem Berliner Mietmarkt gerät durch den Mietendeckel weiter unter Druck.“

Erhalten Sie Zugriff zu diesem Artikel


Mit unserem Digitalabo erhalten Sie folgende Vorteile:

  • Unbegrenzter Online-Zugang zu allen Inhalten
  • Zugang zu allen Musterdepots - Keine Gewinne mehr verpassen!
  • Die neuesten News zu Markttrends
  • Keine Mindestlaufzeit - monatlich kündbar

UNSERE EMPFEHLUNGEN