Aktien Update – Balda AG

Die Balda AG hat auf ihrer zweiten außerordentlichen Hauptversammlung innerhalb von wenigen Monaten den Verkauf des operativen Geschäftes an die italienische Stevanato-Gruppe beschlossen. Zuvor hatte sich Stevanato und die ebenfalls an Baldas Geschäft interessierte Heitkamp & Thumann-Gruppe noch einen Last-Minute-Bieterwettstreit geliefert, an dessen Ende Stevanato mit einem Kaufpreis von 95 Mio. EUR die Oberhand behielt. Damit liegt der endgültige Verkaufspreis nun noch einmal 15 Mio. EUR über dem im Vorfeld der Hauptversammlung genannten Betrag, rund 0,25 EUR je Aktie.

Link zur Meldung

SI-Kommentar: So kurios der gesamte Bieterwettkampf um das verbleibende Geschäft der Balda AG in den vergangenen Monaten anmutete, so kurios endete das Ganze auch. Schien es im Vorfeld der Hauptversammlung des Unternehmens am 29.1. lediglich eine Formsache, das erhöhte Angebot der Stevanato-Gruppe über 80 Mio. EUR anzunehmen, legte das Düsseldorfer Unternehmen Heitkamp & Thumann mit einem auf 90 Mio. EUR erhöhten Angebot am Tag der Hauptversammlung noch einmal nach. Die Italiener erhöhten postwendend auf 95 Mio. EUR – und bekamen schließlich den Zuschlag. Am Ende lag der Preis damit mehr als 1/3 über dem ursprünglichen Angebot des Finanzinvestors Paragon.

Für Aktionäre bleibt am Ende ein etwas schaler Beigeschmack, denn warum war Balda bis zuletzt mit seinen Geschäften notorisch erfolglos, wenn nun die Interessenten Schlange stehen? Doch egal. Statt dieser Frage nachzugehen, sollten Aktionäre den Blick in die Zukunft richten. Denn Balda ist nun endgültig ein Börsenmantel geworden, mit einem Cash-Bestand von etwas mehr als 3,40 EUR je Aktie. Zum heutigen Kurs notiert die Aktie mit mehr als 30% Discount zum inneren Wert, und dieser darf – da durch das Konto abgedeckt – als mehr als sicher angesehen werden. Die künftig in Clere AG umbenannte Holding wird sich wohl ein neues Betätigungsfeld suchen. Bis dahin ist Balda jedoch eine ideale Position, um Cash mit integriertem Value zu „parken“.

Auch im aktuellen Heft haben wir über die Balda AG berichtet, Sie können den kostenpflichtigen Artikel hier abrufen.

<- Zum letzten Aktien-Update     -> Zum nächsten Aktien-Update