Grafik der Woche – Versagendes Allzeithoch

So schnell kann es gehen. Zum Redaktionsschluss des gestrigen SIW 4/2018 hatten wir uns noch über den Kursgipfel des DAX vom Dienstag Gedanken gemacht – immerhin ein waschechtes Allzeithoch, das zudem mit einem kraftvollen Aufwärts-Gap erreicht wurde. Trotz der an solchen Punkten des Chartverlaufs üblichen Begeisterung, hielten wir ein paar Worte der Warnung für angebracht:

„Erst wenn die Abwärtsreaktion das Ausbruchsniveau (blaue Linie) wieder nachhaltig und mit guten Umsätzen nach unten durchschlägt, müsste man charttechnisch von einem Fehlsignal ausgehen, das auf wieder fallende Kurse hindeuten würde. Den Kampf um das Ausbruchsniveau solle man also genau verfolgen, weil dessen Ausgang richtungsentscheidend ist.“

Genau dieser „Fall B“ ist nun eingetreten – ein versagendes Allzeithoch mit den entsprechend negativen Implikationen. Noch gibt es zwar die Chance, dass das Ausbruchsniveau (die blaue Linie!) rasch zurückerobert wird, wodurch sich das Fehlsignal wieder relativieren würde. Aktuell sehen wir jedoch den beschriebenen kraftvollen Durchbruch nach unten und würden uns mit Engagements erst einmal zurückhalten.

 

⇐ Vorherige Grafik der Woche   Nächste Grafik der Woche ⇒