Aktien-Update: PJSC Gazprom ADR

ARTIKEL TEILEN

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Die Zahlen zum dritten Quartal des russischen Gas-Multis Gazprom sehen auf den ersten Blick ernüchternd aus. Gesunkene Gaspreise auf dem europäischen Absatzmarkt, ein stärkerer russischer Rubel und hohe Capex in die neuen Pipeline-Projekte haben für Rückgänge bei den Zahlen gesorgt.

Erhalten Sie Zugriff zu diesem Artikel


Mit unserem Digitalabo erhalten Sie folgende Vorteile:

  • Unbegrenzter Online-Zugang zu allen Inhalten
  • Zugang zu allen Musterdepots - Keine Gewinne mehr verpassen!
  • Die neuesten News zu Markttrends
  • Keine Mindestlaufzeit - monatlich kündbar

UNSERE EMPFEHLUNGEN