„Es geht nicht um Gesundheit“

Wolff: Da wir uns zurzeit mitten im Great Reset befinden und das WEF dabei ganz offensichtlich eine entscheidende Rolle spielt, könnte uns Cyber Polygon 2021 wichtige Hinweise auf die Zukunft geben.

„Die Ungarn sind glühende Europäer“

Papke: Wir pflegen die deutsch-unga­rische Freundschaft und möchten, dass das unga­rische Volk, dem Europa und Deutschland viel zu verdanken haben, mit ­Fairness und Respekt behandelt wird. Unsere Gesell­schaft hat bundesweit ca.

Corona-Sorgen, Comebacks und Rekorde

Fast alles, was den hiesigen Beteiligungssektor in den letzten Monaten beschäftigte, hatte mit der Pandemie zu tun. Deren Folgen fielen für die einzelnen Gesellschaften allerdings höchst unterschiedlich aus.

Wie es den Großen erging

Den Zustand des deutschen Mittelstands bilden Gesellschaften wie INDUS Holding und die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) mit ihrem Portfolio ab.

Zu guter Letzt – Lockdown des Mittelstands

Auch kurz vor der Bundestagswahl im kommenden September hält eine grün gestützte – oder sogar inhaltlich dominierte – ­Große Koalition von SPD und CDU/CSU Deutschland im „Lockdown“.

„The Great Reset“

In dieser Ausgabe widmen wir uns dem Thema „The Great Reset“, das der eine oder andere vielleicht noch immer für eine Art Verschwörungstheorie hält. In unserer ­Rubrik „Zu guter Letzt“ (Ausgabe 12/2020) hatten wir uns der Thematik schon ­einmal augenzwinkernd genähert, doch diesmal wird es ernst.

„Das meiste liegt im Zeitplan“

Smart Investor: Herr Dr. Hoffmann, Sie haben in drei Gastbeiträgen die Rolle des US-Dollar als internationale Schlüsselwährung (Smart Investor 2/2020) ­sowie die Themen „vierte industrielle Revolution“ (10/2020) und „Great Game“ (1/2021) für unsere Leser skizziert.

Aktieninvestments

Bei einem Aktiensplit reduzieren Unternehmen den Kurs ihrer Aktien um einen gewissen Faktor und machen Letztere so ­optisch billiger. Je nach Split-Ratio wird die Anzahl der Aktien z.B. verdoppelt oder vervierfacht und der Kurs gleichzeitig halbiert oder geviertelt.

„Allen großen Veränderungen geht ein Chaos voraus“

Käsdorf: Im ersten Quartal 2020 ging es in erster Linie um Verlustvermeidung. ­Dafür verwende ich Stopp-Loss-Marken. Die Umsetzung hat Liquidität für Neuinvestitionen geschaffen. Wichtig war die Erkenntnis, welche Unternehmen von der Situation des Lockdowns profitieren.

Aktiensplits

Bei einem Aktiensplit reduzieren Unternehmen den Kurs ihrer Aktien um einen gewissen Faktor und machen Letztere so ­optisch billiger. Je nach Split-Ratio wird die Anzahl der Aktien z.B. verdoppelt oder vervierfacht und der Kurs gleichzeitig halbiert oder geviertelt.