Wohlhabend bleiben
Im Alter von 14 Jahren „investierte“ ich meine gesamten Ersparnisse von seinerzeit 2.500 DM in sechs deutsche Standardaktien. Mein wichtigstes Auswahlkriterium bestand in der kühnen Annahme, dass diese Unternehmen in der näheren Zukunft wohl nicht bankrottgehen würden.
Navigieren in volatilen Zeiten
Erträge maximieren und Drawdowns minimieren – so lässt sich das Ziel vermögensverwaltender Fonds vereinfacht beschreiben. Doch das Rundum-sorglos-Paket verlangt mittlerweile mehr als die Mischung von Aktien und Bonds: Anleihen hoher Bonität etwa bieten keine Renditen, dafür aber erhebliche Kursverlustrisiken.

BANTLEON Changing World

Diese zukunftsorientierten Trends und Geschäftsmodelle adressiert der Assetmanager BANTLEON im Fonds mit dem Namen BANTLEON Changing World, der in Aktien und Anleihen investiert. Dabei sucht das Fondsmanagement nach Titeln, die auf die wichtigsten Zukunftstrends setzen, u.a.

„Sie bekommen keinen Audi für den Preis eines Dacia“

Polach: Ein wesentlicher Punkt ist, dass wir einen einseitigen Fokus auf prozyklische Modethemen vermeiden. Aktuell kommt es mir so vor, dass die ganze Anlegerwelt nur noch Technologieaktien und -fonds kauft. Wir investieren auch in Technologie, aber nicht nur – denn es gibt mehr Chancen auf der Welt.

Brände löschen mit Benzin

Endlich, die Ferienzeit ist da! Die schönste Zeit des Jahres hat begonnen. Aber gilt dies auch in diesem bislang doch sehr ungewöhnlichen Jahr? Und vor allem: Was machen die Börsen in diesem Sommer? Die anstehenden Ergebnisse für das zweite Quartal dürften größtenteils katastrophal ausfallen.

„Bei Corona gibt es heute nur Merkel oder Aluhut“

Smart Investor im Gespräch mit dem Finanzwissenschaftler Prof. Dr. Stefan Homburg über die Corona-Krise, den Lockdown und die deutsche Politik. Smart Investor: Herr Prof. Dr. Homburg, Sie haben sich in der Corona-Krise öffentlich stark engagiert. Warum haben Sie das Thema nicht einfach Fachexperten wie Prof.

ESG-Ungereimtheiten

Kaum ein Thema bereitet den Marketingabteilungen der Fondsindustrie derzeit mehr Kopfzerbrechen als der Umgang mit dem englischen Akronym ESG. Dabei geht es um Umwelt-, Sozial- und Wohlverhaltensregeln für Unternehmen.

Schmitz & Partner Global Offensiv

Der Fondsmanager investiert im Schmitz & Partner Global Offensiv aktuell in Aktien und ausgewählte Aktienfonds; die Anlageklasse Renten spielt in Zeiten überbordender Staatsverschuldung und Negativzinsen keine Rolle.

DNB Fund Nordic Equities A EUR

DNB AM ist der dritt- größte Assetmanager in Skandinavien und ausgewiesener Spezialist für nordische In- vestments, was ein Stück weit sicherlich dem Heimvorteil geschuldet ist.