Read more about the article „The Network State“
Gerd Kirsten

„The Network State“

Wir alle kennen die Kraft sozialer Netzwerke – im Gute wie im Bösen. Ältere Jahrgänge bevorzugen eher Facebook-Communitys, während jüngere vermehrt in Bitcoin-Gruppen oder anderen „Decentralized Autonomous Organizations“ (DAOs) unterwegs sind.

Erhalten Sie Zugriff zu diesem Artikel


Mit unserem Digitalabo erhalten Sie folgende Vorteile:

  • Unbegrenzter Online-Zugang zu allen Inhalten
  • Zugang zu allen Musterdepots - Keine Gewinne mehr verpassen!
  • Die neuesten News zu Markttrends
  • Keine Mindestlaufzeit - monatlich kündbar

Weiterlesen„The Network State“
Read more about the article „Luther trennte Kirche und Staat – Nakamoto trennte Staat und Geld“
Marc Friedrich

„Luther trennte Kirche und Staat – Nakamoto trennte Staat und Geld“

Friedrich: Das ist Humbug. Die Tulpenblase gab es nur einmal und dann nie wieder. Dagegen wurde der Bitcoin schon etliche Male totgesagt, befindet sich aber mittlerweile in seinem vierten Bullenmarkt. Dabei generiert der Bitcoin immer höhere Hochs. Seit 2009 ist er das erfolgreichste Investment aller Zeiten. Gegenüber dem Bitcoin entwertet sich selbst das Gold.

Weiterlesen„Luther trennte Kirche und Staat – Nakamoto trennte Staat und Geld“
Read more about the article Der Aufmerksamkeitseffekt
Bild: © iridescentstreet – stock.adobe.com

Der Aufmerksamkeitseffekt

Angenommen, eine Ihrer Aktien ist plötzlich 10% im Minus oder im Plus: Wahrscheinlich kommt Ihnen sofort der Gedanke, dass etwas Wichtiges passiert sein muss. Bewegt sich die Aktie dagegen Schritt für Schritt im Verlauf von zwei Wochen um 10%, kann es sein, dass Sie überhaupt nicht darauf aufmerksam werden.

Erhalten Sie Zugriff zu diesem Artikel


Mit unserem Digitalabo erhalten Sie folgende Vorteile:

  • Unbegrenzter Online-Zugang zu allen Inhalten
  • Zugang zu allen Musterdepots - Keine Gewinne mehr verpassen!
  • Die neuesten News zu Markttrends
  • Keine Mindestlaufzeit - monatlich kündbar

WeiterlesenDer Aufmerksamkeitseffekt
Read more about the article „Teils enorme Schadenssummen“
Dr. Jonas Mark

„Teils enorme Schadenssummen“

Mark: Imitate aller Art von Edelmetallen gibt es schon immer – es zeigt sich aber, dass seit einigen Jahren die Zahl hochprofessioneller Edelmetallfälschungen stark zunimmt. Dies liegt vor allem daran, dass sich die Bearbeitungsmethoden für die dichtegleichen Schwermetalle Wolfram, Molybdän oder Tantal enorm verbessert haben.

Weiterlesen„Teils enorme Schadenssummen“
Read more about the article Toskana
Bild: AdobeStock 199715248

Toskana

Die piniengesäumte Toskana-Villa, der Weinberg im idyllisch gelegenen Bergdorf oder die Schafzucht im verträumten Gebiet der Lunigiana – abgesehen von der „Hängematte unter Palmen“ kann wenig mit der Toskana konkurrieren, wenn es um eine Idealvorstellung von Arbeit und Lebensqualität geht, vom beschaulichen Alterswohnsitz im mediterranen Klima ganz zu schweigen.

Erhalten Sie Zugriff zu diesem Artikel


Mit unserem Digitalabo erhalten Sie folgende Vorteile:

  • Unbegrenzter Online-Zugang zu allen Inhalten
  • Zugang zu allen Musterdepots - Keine Gewinne mehr verpassen!
  • Die neuesten News zu Markttrends
  • Keine Mindestlaufzeit - monatlich kündbar

WeiterlesenToskana
Read more about the article Fragen, die es in sich haben
Bild: © sdecoret – stock.adobe.com

Fragen, die es in sich haben

Im Laufe der Zeit werden immer wieder Fragen mit ähnlichem Hintergrund und auch von großer Tragweite an uns gerichtet. Nachfolgend soll daher auf einige wichtige Fragenkomplexe aus dem Bereich Politik und Gesellschaft eingegangen werden, welche unserer Leser offenbar sehr interessieren.

Erhalten Sie Zugriff zu diesem Artikel


Mit unserem Digitalabo erhalten Sie folgende Vorteile:

  • Unbegrenzter Online-Zugang zu allen Inhalten
  • Zugang zu allen Musterdepots - Keine Gewinne mehr verpassen!
  • Die neuesten News zu Markttrends
  • Keine Mindestlaufzeit - monatlich kündbar

WeiterlesenFragen, die es in sich haben
Read more about the article Lebensunternehmer auf Usedom
Bild: © tangolf – stock.adobe.com

Lebensunternehmer auf Usedom

Was ist eigentlich ein Lebensunternehmer? Einer, der im Leben etwas unternimmt, sein Leben gar wie ein Unternehmer lebt, oder einer, der Leben und Unternehmertum gleichsam auf einen gemeinsamen Nenner bringt. Nicht nur auf diese Fragen wurden im Rahmen der siebten großen Usedom-Konferenz Antworten gesucht – und, wie das bei der „Tafelrunde der Ritter der Freiheit“ der Fall ist, viele neue Fragen aufgeworfen.

Erhalten Sie Zugriff zu diesem Artikel


Mit unserem Digitalabo erhalten Sie folgende Vorteile:

  • Unbegrenzter Online-Zugang zu allen Inhalten
  • Zugang zu allen Musterdepots - Keine Gewinne mehr verpassen!
  • Die neuesten News zu Markttrends
  • Keine Mindestlaufzeit - monatlich kündbar

WeiterlesenLebensunternehmer auf Usedom
Read more about the article Unbemerkte Umverteilung
Bild: © aamir – stock.adobe.com

Unbemerkte Umverteilung

Grundsätzlich ist der Konsens zu Aktienrückkäufen positiv – doch das Thema ist komplex. Deshalb möchten wir einen Aspekt beleuchten, der in der öffentlichen Diskussion wenig Beachtung findet: Es geht um das häufige Statement, dass via Rückkauf „Kapital an die Aktionäre zurückfließt“.

Erhalten Sie Zugriff zu diesem Artikel


Mit unserem Digitalabo erhalten Sie folgende Vorteile:

  • Unbegrenzter Online-Zugang zu allen Inhalten
  • Zugang zu allen Musterdepots - Keine Gewinne mehr verpassen!
  • Die neuesten News zu Markttrends
  • Keine Mindestlaufzeit - monatlich kündbar

WeiterlesenUnbemerkte Umverteilung
Read more about the article „Staatliches Kontroll- und Überwachungsinstrument“
Michael Brückner

„Staatliches Kontroll- und Überwachungsinstrument“

Brückner: Das Akronym CBDC steht für Central Bank Digital Currency, also Digitales Zentralbankgeld. Wenn z.B. der digitale Euro in ein paar Jahren kommen dürfte, wird er von der EZB ausgegeben. In der öffentlichen Wahrnehmung erscheinen die CBDCs oft als eine Art Kryptowährung, ähnlich dem Bitcoin.

Weiterlesen„Staatliches Kontroll- und Überwachungsinstrument“
Read more about the article Es war immer das Geld, was ihn lockte
Bild: © www.freund-foto.de – stock.adobe.com

Es war immer das Geld, was ihn lockte

Das Wort „Geld“ taucht im Gespräch mit Timur Turlov in seiner Firmenzentrale auf Zypern immer wieder auf. Es ist der Hauptansporn, auch wenn der 35-Jährige vorgibt, bescheiden zu sein: „Ich gebe viel weniger aus, als ich könnte.“ Der hochgewachsene gebürtige Russe unterscheidet sich damit nicht von amerikanischen Multimilliardären seines Alters.

Erhalten Sie Zugriff zu diesem Artikel


Mit unserem Digitalabo erhalten Sie folgende Vorteile:

  • Unbegrenzter Online-Zugang zu allen Inhalten
  • Zugang zu allen Musterdepots - Keine Gewinne mehr verpassen!
  • Die neuesten News zu Markttrends
  • Keine Mindestlaufzeit - monatlich kündbar

WeiterlesenEs war immer das Geld, was ihn lockte