ALLGEMEIN

Markus Gärtner ist verstorben
Der Journalist Markus Gärtner ist am 25.6.2022 völlig unerwartet und plötzlich im Alter von 61 Jahren verstorben. Zuletzt war er hauptsächlich für das Magazin „Privat­investor Politik Spezial“ verantwortlich.

Mopani

Was macht eigentlich Mopani? Das dürften sich einige Leserinnen und Leser fragen, wenn sie auf die von Smart Investor freundlichst unterstützte Spenden­anzeige stoßen (siehe S. 3; Anm. d. Red.).

+22% im November

Anlagestrategien, mit denen das doppelte Momentum umgesetzt werden, zählen zu den rentabelsten Aktienstrategien überhaupt. Dies vor allem deshalb, weil ein striktes Risikomanagement mit einer Renditemaximierung kombiniert wird.

„Der Meister der Märkte“

Vergessen Sie Warren Buffett! Der Amerikaner Jim Simons erzielte mit seinem Medallion Fund von 1988 bis 2018 eine Netto-Jahresrendite von 39,1%. Die Gewinne waren sehr konstant; lediglich ein einziges Verlustjahr war über diesen Zeitraum zu verzeichnen (1989: -4%).

The Limits of Thoughts

Über Wirtschaftswachstum darf heute ohne umfangreichen Beipackzettel eigentlich nicht mehr nachgedacht werden: Denn dieses Wachstum, es schädigt die Umwelt, das Klima – und wenn wir so weitermachen, wird diese Welt schon bald gänzlich verbraucht sein. Plopp.

„Corona Fehlalarm?“

SARS-CoV-2, das neue Virus aus der Corona-Familie – landläufig besser bekannt als COVID-19 –, hat das Leben auf dem gesamten Globus innerhalb weniger Monate radikal verändert.

Leserbriefe August 2020

Über Value, Wirecard, Wellen und Voltaire ? VermögensabgabeDieses Thema erfordert tatsächlich gute Nerven! Ihre Artikel, die sich in den letzten Ausgaben damit beschäftigt haben, waren ja offensichtlich wie ein Stich ins Wespennest. Dass viele Leser das Thema umtreibt, kann man nur ahnen.

Prévoir Perspectives

In Zeiten, in denen passive Anlageinstrumente wie ETFs den Großteil der Börsenumsätze ausmachen, ist eine Spezies im Fondssektor rar geworden: die aktiven Manager. Zu den wenigen, die sich noch auf ihre eigene Analyse verlassen, zählt ohne Zweifel Armin Zinser, der den Pré-voir Perspectives managt.

Grafik der Woche – Hinterhereilender Gehorsam

Die US-Notenbank hat die Leitzinszielband gestern abermals gesenkt, gleichzeitig aber die Erwartungen an weitere Zinssenkungen gedämpft. Der aktuelle Korridor liegt nun bei 1,50 bis 1,75%, lediglich knapp oberhalb der aktuellen Erwartungshaltung der Terminmärkte für Ende 2019 und 2020.