Aktien Spezial – Unternehmensbeispiele:

Zahlreiche Anleger stellen sich die Frage, ob es nicht kleinere und agilere Alternativen zu Berkshire Hathaway gibt, Unternehmen mit anderen Investmentstrategien oder die nach ähnlichen Prinzipien geführt werden, aber z.B. mit mehr Hang zu Technologie- und Wachstumswerten, zu Small Caps oder zu Europa und Asien. Weltweit finden sich wesentlich mehr Alternativen als gemeinhin ­bekannt.

Weiterlesen Aktien Spezial – Unternehmensbeispiele:

Aktien Spezial – Fazit

Interessierten Anlegern steht weltweit ­eine Vielzahl an attraktiven Aktien von börsen­notierten Beteiligungsunternehmen zur Verfügung. In deren Portfolios finden sich häufig Wachstumstreiber jenseits der Indi­zes, also eine mehr als interessante Bei­mischung abseits des Mainstreams.

Weiterlesen Aktien Spezial – Fazit

Aktien Spezial – Einführung II

Oft wird der inzwischen 90-jährige ­Warren Buffett als einer der erfolgreichsten Investo­ren der Welt bezeichnet und er gilt mit Berk­shire Hathaway als Maßstab für börsenno­tierte Beteiligungsunternehmen. Zu Recht: Buffett und sein Partner Charles Munger haben Einmaliges erreicht. In den letzten 56 Jahren stieg die Aktie von Berkshire Hathaway von 19 auf über 400.000 USD, also um den Faktor 21.050. Das entspricht einer jährlichen Rendite von über 19%. Dieser Erfolg fußt auf Buffetts Geschäftssinn.

Weiterlesen Aktien Spezial – Einführung II

Aktien Spezial – Einführung I

Bei einem nachweislichen Renditepotenzial von über 15% p.a. in Zehnjahreszeiträumen ist es lohnenswert, sich mit den ausschlaggebenden Erfolgsfaktoren und Ertragspotenzialen dieser Anlageklasse ­näher zu beschäftigen. Beteiligungsunternehmen haben aufgrund ihrer Diversifizie­rungsstrategien eine Art Fondscharakter und ihre Erfolge sind maßgeblich von der Managementleistung der Unternehmensführung sowie der Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells abhängig.

Weiterlesen Aktien Spezial – Einführung I
Corona-Sorgen, Comebacks und Rekorde
Bild: © vegefox.com – stock.adobe.com

Corona-Sorgen, Comebacks und Rekorde

Fast alles, was den hiesigen Beteiligungssektor in den letzten Monaten beschäftigte, hatte mit der Pandemie zu tun. Deren Folgen fielen für die einzelnen Gesellschaften allerdings höchst unterschiedlich aus. Bei einem Performancevergleich mit dem Vorjahr gilt es, das noch vergleichsweise niedrige Kursniveau aus dem Mai 2020 zu berück­sichtigen. Damals war es höchst ungewiss, inwieweit durch die Pandemie das Geschäft vielzähliger Gesellschaften tatsächlich in Mitleidenschaft gezogen würde. Inzwischen sind diese Unsicherheiten größtenteils weggefallen – so erklären sich auch die zum Teil deutlichen Kursgewinne von mehreren Hundert Prozent.

Erhalten Sie Zugriff zu diesem Artikel


Mit unserem Digitalabo erhalten Sie folgende Vorteile:

  • Unbegrenzter Online-Zugang zu allen Inhalten
  • Zugang zu allen Musterdepots - Keine Gewinne mehr verpassen!
  • Die neuesten News zu Markttrends
  • Keine Mindestlaufzeit - monatlich kündbar

Weiterlesen Corona-Sorgen, Comebacks und Rekorde
Wie es den Großen erging
Bild: © denisismagilov – stock.adobe.com

Wie es den Großen erging

Den Zustand des deutschen Mittelstands bilden Gesellschaften wie INDUS Holding und die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) mit ihrem Portfolio ab. Die mittelständischen „Hidden Champions“ von Indus sind meist den klassischen Industriebranchen wie dem Maschinen- und ­Anlagenbau, der Metalltechnik und dem Segment der Automobilzulieferer zuzuordnen.

Erhalten Sie Zugriff zu diesem Artikel


Mit unserem Digitalabo erhalten Sie folgende Vorteile:

  • Unbegrenzter Online-Zugang zu allen Inhalten
  • Zugang zu allen Musterdepots - Keine Gewinne mehr verpassen!
  • Die neuesten News zu Markttrends
  • Keine Mindestlaufzeit - monatlich kündbar

Weiterlesen Wie es den Großen erging

Aktien Spezial – Editorial

An Aktien führt kein Weg vorbei – sie sind langfristig allen anderen liquiden Anlageklassen überlegen. Trotz mancher Krisen und Crashs in den letzten 120 Jahren ­haben sie Anleihe- und Geldmarktpapiere weit hinter sich gelassen. Eine aktuelle Studie der Credit Suisse von 1900 bis 2020 belegt dies eindrucksvoll: „Über mehrere Jahrzehnte und Ländergrenzen hinweg gerech­net zeigt sich: Globale Aktien ­haben in dieser Zeit eine annualisierte, infla­tions­bereinigte Rendite von 5,3% erzielt –

Weiterlesen Aktien Spezial – Editorial
Der Blick fürs Ganze
Bild: © Robert Kneschke – stock.adobe.com

Der Blick fürs Ganze

Zunächst einmal gilt es, die Kategorie eines börsennotierten Familien­unternehmens genau zu definieren – in der Literatur kommt es hier nämlich immer wieder zu Abweichungen. Überhaupt scheinen sich die Begriffe „börsennotiert“ und „Familienunternehmen“ doch eigentlich auszuschließen. Das eine klingt nach knallhartem Shareholder Value, das andere nach einer gewis­sen bodenständigen Tradition. In der Realität lassen sich beide Seiten aber durchaus in Einklang bringen.

Erhalten Sie Zugriff zu diesem Artikel


Mit unserem Digitalabo erhalten Sie folgende Vorteile:

  • Unbegrenzter Online-Zugang zu allen Inhalten
  • Zugang zu allen Musterdepots - Keine Gewinne mehr verpassen!
  • Die neuesten News zu Markttrends
  • Keine Mindestlaufzeit - monatlich kündbar

Weiterlesen Der Blick fürs Ganze
Erst auf den zweiten Blick
AdobeStock 232955923

Erst auf den zweiten Blick

Familienunternehmen werden von Bör­sia­nern oftmals mit dem klassischen deutschen Mittelständler gleichgesetzt. Ein Patri­arch, der im Betrieb die Zügel in der Hand hält, eventuell auch eine zweite Genera­tion, die das Unternehmen weiterentwickelt. Eigentümergeführte Unternehmen finden sich jedoch auch in Sphären, in denen man sie auf den ersten Blick nicht vermuten würde.

Erhalten Sie Zugriff zu diesem Artikel


Mit unserem Digitalabo erhalten Sie folgende Vorteile:

  • Unbegrenzter Online-Zugang zu allen Inhalten
  • Zugang zu allen Musterdepots - Keine Gewinne mehr verpassen!
  • Die neuesten News zu Markttrends
  • Keine Mindestlaufzeit - monatlich kündbar

Weiterlesen Erst auf den zweiten Blick
Metalltitel mit Pfiff
Bild: © T. Frost – stock.adobe.com

Metalltitel mit Pfiff

Die Aktie des Rohstoffriesen BHP gilt im Allgemeinen als ein solides Investment. Dennoch brauchte man als Anleger auch hier ein glückliches Händchen: Der Kurs hat sich seit 2011 gedrittelt und danach wieder verdreifacht; er steht heute auf demselben Niveau wie vor zehn Jahren. Durch den Umbau der Infrastruktur hin zu ­einer „grünen“ Welt ohne schädliche Treibhausgase wurde – so sehen es die Optimisten – ein neuer Superzyklus bei den Industriemetallen ausgelöst.

Erhalten Sie Zugriff zu diesem Artikel


Mit unserem Digitalabo erhalten Sie folgende Vorteile:

  • Unbegrenzter Online-Zugang zu allen Inhalten
  • Zugang zu allen Musterdepots - Keine Gewinne mehr verpassen!
  • Die neuesten News zu Markttrends
  • Keine Mindestlaufzeit - monatlich kündbar

Weiterlesen Metalltitel mit Pfiff